Tabakindustrie Ziel für den Schutz vor leichten Zigaretten Klagen

In dem, was sich als ein Schutz vor massiven Klagen über die Marketingtechniken für "leichte" Zigaretten erweisen könnte, hat der Oberste Gerichtshof der USA akzeptiert, Argumente von Zigarettenhersteller Altria Philip Morris, USA, zu hören.
Altria Philip Morris, USA, ist der größte Zigarettenhersteller in den Vereinigten Staaten. Ein Untergericht hatte entschieden, dass das Unternehmen Ansprüche eines Rauchers aus Maine stellen sollte, dass es "leichte" Zigaretten als sicherer als nicht leichte Zigaretten bezeichnete. Philip Morris sagt, dass laut Bundesgesetz die Klage nicht auftreten kann. Richter des Obersten Gerichtshofs sagen, dass sie die niedergerichtliche Entscheidung überprüfen werden.
Es gibt Dutzende von ähnlichen Klagen in den USA und wahrscheinlich Hunderte mehr, wenn diese Dutzende für die Ankläger erfolgreich waren. Die Überprüfungsentscheidung kann das Schicksal dieser anderen Klagen entscheiden. Mit anderen Worten, eine Entscheidung, die Philip Morris folgt, könnte als Schutz gegen weitere Klagen dienen. Experten sagen, dass, wenn die Klage Schleusen öffnet, sie einen Großteil der Tabakindustrie in die Knie zwingen könnten. Experten sagen auch, dass die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, den Fall von Philip Morris zu hören, für den Zigarettenhersteller sehr gut ist, dh, dass er wahrscheinlich zugunsten der Industrie entscheidet.
Die aktuelle Klage behauptet, dass Philip Morris " Marlboro Lights" und " Cambridge Lights" bis November 2002 auf den Markt gebracht haben, was dazu geführt hat, dass Raucher ihr Geld mit dem Kauf dieser Marken verschwenden. Die Ankläger sagen, Philip Morris habe die Raucher bewusst getäuscht, indem er die Zigaretten als leicht und mit weniger Nikotin und Teer im Vergleich zu normalen Marlboro-Zigaretten bezeichnete. Das Unternehmen soll dies über drei Jahrzehnte getan haben.
Über leichte Zigaretten
Diese wurden von ihren Machern als teerarm, leicht, ultraleicht oder mild präsentiert . Noch heute kaufen viele Verbraucher sie, weil sie glauben, dass sie weniger schädlich sind als andere Zigaretten, die als voll oder regelmäßig gebrandmarkt werden.
Studien haben jedoch gezeigt, dass diese angeblich leichteren Marken die Gesundheitsrisiken, die mit dem Rauchen von Tabak einhergehen, nicht verringern.
Warum der fehlgeleitete Glaube?
Leichte Zigaretten haben kleine Perforationen (Löcher) um den Filter herum. Rauchmaschinen - Maschinen, die das Rauchen nachahmen und uns sagen, was Nikotin / Teeraufnahme für einen Menschen sein würde - sagen uns, dass diese Perforationen Luft zur Inhalation hinzufügen, den Rauch verdünnen und dem Raucher helfen, weniger Teer / Nikotin zu konsumieren. Allerdings rauchen diese Maschinen nicht auf die gleiche Weise wie Menschen.
Raucher, von denen viele diese Perforationen nicht kennen, bedecken die Löcher mit ihren Lippen und Fingern, wenn sie einatmen. Die Öffnungen (Perforationen) sind nur wenige Millimeter von der Stelle entfernt, wo die Finger / Lippen sind, wenn ein Raucher raucht. In der Tat ist eine leichte Zigarette wegen der Lippen / Finger, die die Löcher bedecken, die gleichen wie die normalen Zigaretten.
Auch eine Maschine sehnt sich nicht nach Nikotin, während ein normaler Raucher dies tut. Raucher, die die Lüftungsöffnungen nicht mit ihren Lippen / Fingern blockieren, atmen normalerweise tiefer ein und nehmen häufigere Züge, um ihre Nikotindosis zu erhalten - sie kompensieren dies.
Die meisten Regierungsbehörden auf der ganzen Welt, wie das National Cancer Institute (NCI) der US-Bundesregierung, kommen zu dem Schluss, dass leichte Zigaretten den Rauchern im Vergleich zu normalen Zigaretten überhaupt keine gesundheitlichen Vorteile bieten.
Die Tabakindustrie hat Dokumente in ihrem Besitz, die zeigen, dass Raucher von leichten Zigaretten kompensieren - nehmen Sie größere Züge und inhalieren Sie tiefer. Sie haben dies jedoch der Öffentlichkeit nicht mitgeteilt. Raucher in Gerichtsverfahren beschuldigen die Tabakindustrie, sie zu täuschen und geben Rauchern den Eindruck, dass leichte Zigaretten sicherer sind.
Regierungsbehörden sowie Krebsorganisationen auf der ganzen Welt betonen, dass eine sichere Zigarette ein Mythos ist, den es nicht gibt. Die einzige Möglichkeit, sich vor den gesundheitlichen Risiken des Rauchens zu schützen, ist nicht aufzuhellen, aufzuhören zu rauchen, aufzugeben, aufzuhören.
Wenn Sie rauchen, haben Sie ein höheres Risiko, sich zu entwickeln
- Atherosklerose
- Koronarthrombose
- Angina
-- Herzinfarkt
-- Nierenversagen
- Hypertonie (Bluthochdruck)
-- Lungenkrebs
-- Prostatakrebs
- Krebs des Kehlkopfes
-- Blasenkrebs
- Krebs der Speiseröhre
- Krebs der Nieren
- Krebs der Bauchspeicheldrüse
- Leberkrebs
-- Gebärmutterhalskrebs
- Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (einschließlich Emphysem, chronische Bronchitis)
- Unfruchtbarkeit
-- Peptische Geschwüre
- Knochenbrüche wie Hüfte, Handgelenk oder Wirbelsäule
- Asthma (Angriffe sind schlimmer und die Auswirkungen von Medikamenten werden untergraben)
- Blindheit (AMD, Katarakt)
- Zahnfleischerkrankungen
- Zähne fallen früh aus
- Vorzeitige Faltenbildung der Haut
- Impotenz bei Männern (erektile Dysfunktion)
-- Schlaganfall
- mehrere Schwangerschaftsprobleme (Spontanabort / Fehlgeburt, Eileiterschwangerschaft, abruptio placentae, Plazenta praevia, vorzeitiger Blasensprung, Frühgeburt)
- Risiken für den Fötus (kleinerer Säugling (für das Gestationsalter), totgeborenes Kind, Geburtsfehler, mehr Nikotinrezeptoren im Gehirn des Neugeborenen, erhöhtes Risiko, dass das Baby eines Tages zum Raucher wird)
- Jeder zweite Langzeitraucher wird durch Rauchen vorzeitig sterben
Raucherstatistik - Krankheit und Gesundheit (ASH) PDF
Nikotin macht sehr süchtig. Das Rauchen aufzugeben kann extrem schwierig sein. Wenn Sie rauchen, verzweifeln Sie nicht, Millionen von Menschen sind erfolgreich. Studien zeigen, dass wenn Sie Unterstützung haben, Ihre Chancen, erfolgreich und dauerhaft aufzugeben, wesentlich größer sind.
Lernen Sie, mit dem Rauchen aufzuhören (US-Regierung)
Persönliche Beobachtung durch den Herausgeber von Medical News Heute Christian Nordqvist
Ich habe seit Mitternacht, dem 31. Dezember 2007, keine Zigarette mehr geraucht. Neunzehn Tage bis jetzt zigarettenfrei !! Ich laufe auf einem Laufband (laufender Maschine) viermal pro Woche für 30 Minuten, ich bin 6ft 2inches groß und wiege 88 Kilo. Am 31. Dezember notierte ich meinen Puls als Raucher fünfzehn Minuten nach einer 30-minütigen Sitzung auf dem Laufband. Ich lief mit 5, 2 Meilen pro Stunde. Mein Puls betrug 147 Schläge pro Minute. Heute, als ein Nichtraucher für 19 Tage, der gleiche Test mit der gleichen Geschwindigkeit auf dem gleichen Laufband gab mir einen Puls von 129. Ich bin seit über zwei Jahren gelaufen, so dass der verbesserte Puls nicht aufgrund eines kürzlichen verursacht werden konnte Fitness-Antrieb - die schnelle Verbesserung in meinem Puls ist aufgrund meines Nichtrauchens. Dies wird mein Motivator sein, um jede Woche meinen Puls zu überprüfen. Ich habe viele Male versucht aufzuhören - ich hoffe, ich werde nie wieder rauchen.
Geschrieben von - Christian Nordqvist

Arbeitssuchende Raucher verdienen weniger Geld als Nichtraucher Vorherige Artikel

Arbeitssuchende Raucher verdienen weniger Geld als Nichtraucher

Drohen Bildwarnungen auf Zigaretten die Versuche zu beenden? Vorherige Artikel

Drohen Bildwarnungen auf Zigaretten die Versuche zu beenden?

Beliebte Beiträge