Schnelle Reaktion rettet Kinderleben im Krankenhaus

Der proaktive Einsatz von Schnelleinsatzteams, die aus dem Bauch heraus in die Betreuung kranker hospitalisierter Kinder eingreifen, anstatt vorsichtiges Beobachten und Warten, kann Todesfälle deutlich reduzieren, sagten Forscher und Kliniker des Lucile Packard Children's Hospital und der Stanford University School of Medicine in Stanford, Kalifornien.
Die erste Studie, die zeigt, dass die proaktive Verwendung von Rapid-Response-Teams (RRT) proaktiv die Sterblichkeit und die kardiopulmonalen Arrestraten bei jungen Patienten reduzieren kann, wurde in der Ausgabe vom 21. November des Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht .
Der leitende klinische Sicherheitsbeauftragte für Patienten am Packard Children's Hospital und der stellvertretende Professor für Pädiatrie an der Stanford University School of Medicine, Dr. Paul Sharek, Co-Autor der Forschung, sagte, dass:
"Auch im Krankenhaus können sich kranke Kinder so schnell verschlechtern. Sie haben nicht die Energiereserven oder Muskelmasse, die die meisten erwachsenen Patienten haben."
Die Forscher schätzten, dass die Einführung von RRTs zu einer Senkung der monatlichen Sterblichkeitsrate um 18 Prozent in der Kinderklinik führte. In der 19-monatigen Studiendauer konnten 33 Leben gerettet werden, indem RRTs eingeführt wurden, die aus geschultem Personal bestanden, um unterstützende Maßnahmen zu ergreifen, bevor der klinische Zustand des Kindes lebensbedrohlich wurde.
Das Krankenhaus brachte 2005 das RRT-Programm mit dem Ziel ein, die Rate von "Notfallcodes" bei Kinderpatienten im Krankenhaus zu senken, die nicht auf der Intensivstation (ICU) waren. Ein Notfallcode wird ausgelöst, wenn das Herz eines Kindes aufhört zu atmen. Viele hospitalisierte Kinder, deren Zustand nicht so akut ist, dass sie auf der Intensivstation sein müssen, können sich immer noch sehr schnell verschlechtern.
Wie Sharek erklärte:
"Sobald ein Kind programmiert ist, sind die Chancen auf ein langfristiges Überleben ziemlich gering."
"Es gibt jedoch oft einen Zeitraum von etwa sechs bis acht Stunden, in dem ein Kind, das später kodiert, anfängt, leichte Anzeichen von Stress zu zeigen. Wenn wir früh in diesen Prozess eingreifen können, wird sich das Kind weitaus bessern als wenn wir es einfach überwachen und den gleichen Behandlungsansatz beibehalten. "
Ein RRT umfasst bestehende Intensivpflegekräfte, die auch eine zusätzliche RRT-Rolle haben. In dieser Studie umfasste ein RRT-Team: einen pädiatrischen Intensivmediziner, eine Intensivschwester, einen Intensivtherapeuten und einen Pflegeberater.
RRT-Teammitglieder sind rund um die Uhr im Krankenhaus und erreichen das Krankenbett innerhalb von 5 Minuten nach einer Notfallmeldung. Das erste, was sie tun, ist, den Zustand des Patienten zu beurteilen und falls erforderlich, zusätzlich zu der bereits durchgeführten Pflege, zusätzliche Atemunterstützung, intravenöse Flüssigkeiten oder das Kind auf die Intensivstation zu bringen.
Sharek und Kollegen fanden heraus, dass subtile, aber messbare Veränderungen des Patientenstatus die wichtigsten Auslöser einer RRT-Vorladung waren. Zum Beispiel Veränderungen der Atmung, des Blutsauerstoffs oder des Blutdrucks. In einigen Fällen jedoch trat die Alarmierung aufgrund von "Bauchgefühl" auf, die medizinische Person, die das Kind betreute oder ein Elternteil fühlte etwas "einfach nicht richtig".
Es schien, dass "aggressive Ermächtigung", wie sie es nannten, und die Unterstützung des Pflegepersonals ein starker Grund für den Erfolg des RRT-Ansatzes bei Packard Children's war, sagte Sharek:
"Wir geben dem Pflegepersonal die Möglichkeit, auf seine Expertise zu reagieren, indem es eine Beteiligung von RRT fordert, wenn es um die Verschlechterung der klinischen Situation eines Kindes besorgt ist."
Sharek und Kollegen schlugen vor, dass dieser Ansatz bedeutete, dass das Pflegepersonal von Packard Children die RRT einbezog, um früher in die Verschlechterung des Zustands des Patienten im Vergleich zu anderen Krankenhäusern einzugreifen, die kürzlich mit dem RRT-System begannen. Ein weiterer Grund für den Erfolg von RRTs bei Packard Children war, dass sich das Krankenhaus auf sehr komplexe Fälle spezialisiert hat, die dazu führen können, dass sich der Zustand eines Patienten schnell verschlechtert.
"Das durchschnittliche Erkrankungsniveau bei Packard Children's ist wesentlich höher als das der meisten anderen Kinderkrankenhäuser in Nordamerika", sagte Sharek.
"Obwohl ein durchschnittliches Kind in unseren medizinischen oder chirurgischen Krankenhauseinheiten möglicherweise nicht das hohe Verhältnis von Pflegekraft zu Patienten auf der Intensivstation benötigt, ist er oder sie immer noch häufig ziemlich krank", erklärte er.
Die Studie von Packard Children, so die Autoren, ist die erste, die zeigt, dass RRTs zu niedrigeren Todesraten in pädiatrischen Einrichtungen führen. Die Einrichtung von RRTs im Krankenhaus erforderte nicht die Rekrutierung von mehr Personal oder die Verwendung zusätzlicher Mittel, aber die Autoren schlugen vor, dass die Kosteneffizienz von RRTs weiter untersucht werden sollte.
Sharek sagte, sie hätten eine Chance auf die Einrichtung von RRTs genommen, weil es damals keine Beweise gab, dass sie die Mortalität bei hospitalisierten Kindern verringerten. Die Studie benötigte keine externen Mittel, sagte er und fügte hinzu, dass "wir sehr stolz und begeistert von den Ergebnissen sind".
"Wirkung eines Rapid Response Teams auf Krankenhaus-weite Mortalität und Code-Raten außerhalb der Intensivstation in einem Kinderkrankenhaus."
Paul J. Sharek; Layla M. Parast; Kit Leong; Jodi Coombs; Karla Earnest; Jill Sullivan; LKW R. Frankel; Stephen J. Roth.
JAMA 2007 298: 2267-2274
Vol. 298 Nr. 19, 21. November 2007
Klicken Sie hier für Artikel.
Geschrieben von: Catharine Paddock

Neue Warnung gegen das Einschlafen von Säuglingen in Autositzen Vorherige Artikel

Neue Warnung gegen das Einschlafen von Säuglingen in Autositzen

Kinderfilme fördern schlechte Ernährung und stigmatisieren Fettleibigkeit Vorherige Artikel

Kinderfilme fördern schlechte Ernährung und stigmatisieren Fettleibigkeit

Beliebte Beiträge