Partner beginnen gleich und neigen nicht dazu, mit der Zeit ähnlicher zu werden

Verheiratete Paare tendieren dazu, eher mit ähnlichen Eigenschaften zu beginnen als mit ihren Persönlichkeitsmerkmalen, die sich im Laufe der Zeit gravitieren, fanden Forscher der Michigan State University heraus. Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Personality and Individual Differences entdeckt, dass Individuen neigen dazu, ihre Ehepartner basierend auf gemeinsamen Persönlichkeitsmerkmalen auszuwählen.
Die Persönlichkeit wurde anhand des Multidimensional Personality Questionnaire beurteilt. Die Forscher untersuchten, ob die Ähnlichkeit während einer Ehe mit der Zeit zunahm.
Mikhila Humbad, leitende Ermittler, sagte:

Vorhandene Forschungsergebnisse zeigen, dass Ehepartner ähnlicher sind als zufällige Personen. Dies könnte den Einfluss der Ehegatten auf einander im Laufe der Zeit widerspiegeln, oder dies könnte das sein, was sie an erster Stelle zueinander gebracht hat. Unser Ziel bei der Durchführung dieser Studie war es, zur Lösung dieser Debatte beizutragen.

Humbad, MSU Doktorand in klinischer Psychologie, und ein Team untersuchten die Daten von 1.296 verheirateten Paaren vom Minnesota Center for Twin and Family Research. Die Forscher sagen, dass sie eine der größten solcher Studien waren, die jemals gemacht wurden.
Sie wollten herausfinden, ob Ehemänner und Ehefrauen im Laufe der Ehe einander ähnlicher werden. Nach der Bewertung einer breiten Palette von Persönlichkeitsmerkmalen, die festgestellt haben, dass Paare in der Regel nicht dazu tendiert, einander ähnlicher zu werden, wie die Jahre der Ehe fortschreitet.
Die Forscher folgerten:
Die Ähnlichkeit der Ehepartner wird besser durch die Auswahl als durch die allmähliche Konvergenz erklärt.

Die Forscher glauben, dass ihre Ergebnisse darauf hindeuten, dass Selektionsprozesse wahrscheinlich wichtiger sind als sozialisierende Sozialisationsprozesse, um die Ursprünge der ehelichen Ähnlichkeit in der Persönlichkeit zu verstehen.
Die Aggression schien die Hauptausnahme zu sein. Sie fanden heraus, dass ein aggressiver Partner diese Eigenschaft eher an die andere Person weitergeben würde.
Humbad sagte:
Es macht Sinn, wenn Sie darüber nachdenken. Wenn eine Person gewalttätig ist, kann die andere Person auf ähnliche Weise reagieren und somit mit der Zeit aggressiver werden.

Die Autoren sagen, ihre Studie könnte Auswirkungen auf zukünftige Ehepartner sowie ihre Kinder haben.
Humbad fügte hinzu:
Wenn Sie jemanden heiraten, der Ihnen ähnlich ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diese Eigenschaften an Ihre Kinder weitergeben.

Ihre Ergebnisse können auch die aktuellen Kriterien der boomenden Matchmaking-Branche (Dating-Branche) bestätigen, die normalerweise versucht, Menschen auf der Grundlage ähnlicher Persönlichkeitsmerkmale und -interessen anzusprechen.
Quellen: Michigan State University, Persönlichkeit und individuelle Unterschiede .
"Ist die eheliche Ähnlichkeit der Persönlichkeit eine Frage der Konvergenz oder der Selektion?"
Mikhila N. Humbad a, *, M. Brent Donnellan a, William G. Iacono b, Matthew McGue b, S. Alexandra Burt
Persönlichkeit und individuelle Unterschiede (2010). doi: 10.1016 / j.paid.2010.07.010
Geschrieben von Christian Nordqvist
Die Schockbehandlung kann an der Sonderschule fortgesetzt werden Vorherige Artikel

Die Schockbehandlung kann an der Sonderschule fortgesetzt werden

Was ist Zwangsstörung? Vorherige Artikel

Was ist Zwangsstörung?

Beliebte Beiträge