High Healthcare Ausgaben für Ärzte aufgrund hoher Ärzte Gebühren und nicht Praxis Kosten

Amerikanische Ärzte verlangen pro Service deutlich mehr als ihre Kollegen in anderen Ländern - die Honorare für orthopädische Chirurgen sind mehr als doppelt so hoch wie in fünf anderen wohlhabenden Ländern, berichten Forscher in der Zeitschrift Health Affairs . Auch in den USA ist der Unterschied zwischen Spezialpflege und Grundversorgung deutlich höher als in anderen Industrieländern.
Diese höheren Gebühren, die amerikanischen Fachärzten höhere Einkommen verschaffen, sind auch der Hauptgrund dafür, dass die Gesamtausgaben für ärztliche Leistungen in den USA so viel höher sind als anderswo.
Miriam Laugesen und Sherry A. Glied verglich die Gebühren, die in den USA in den USA, in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Kanada und Australien von den Grundversorgungsämtern und den Hüftprothesen von privaten und öffentlichen Kostenträgern bezahlt wurden.
Sie haben festgestellt, dass im Vergleich zu den anderen fünf Ländern:

  • US-amerikanische Allgemeinmediziner erhielten durchschnittlich 27% mehr von öffentlichen Kostenträgern
  • US-amerikanische Hausärzte erhielten 70% mehr von privaten Kostenträgern
  • US-amerikanische Orthopäden erhielten 70% mehr von öffentlichen Kostenträgern
  • US-Orthopäden erhielten 120% mehr von privaten Kostenträgern
Miriam Laugesen, die auch Hauptautorin war, sagte:
"Die Lücke zwischen den Gebühren für die Grundversorgung und den orthopädischen Dienstleistungen wie Hüftprothesen ist in den Vereinigten Staaten wesentlich größer als in anderen Ländern. Seit Jahrzehnten haben politische Entscheidungsträger und medizinische Führer in diesem Land finanzielle Anreize zur Ankurbelung diskutiert mehr Ärzte, um Hausärzte zu werden. Unsere Arbeit zeigt, dass die Unterschiede in den Zahlungen in den einzelnen Fachbereichen und die Art und Weise, wie wir einen besseren Wert für diese Ausgaben erzielen können, weiter beachtet werden müssen. "

Große Auswahl an Gebühren

Die von Ärzten in den fünf Ländern erhobenen Gebühren variierten stark, fanden Laugesen und Glied. In Frankreich beliefen sich die öffentlichen Gebühren für einen Besuch der Grundversorgung auf 32 US-Dollar, verglichen mit 66 US-Dollar in Großbritannien und 60 US-Dollar in den USA. Gebühren, die von Medicare in der Hausarztpraxis erhoben wurden, entsprachen mehr oder weniger denen in den anderen fünf Ländern.
Sie fanden eine sehr große Bandbreite an Gebühren für Hüftprothesen:
  • Kanada - $ 625 (öffentliche Gebühren)
  • USA - 1.634 US-Dollar (öffentliche Gebühren)
  • Frankreich - $ 1.340 (private Gebühren)
  • USA - 3.996 US-Dollar (private Gebühren)
Die größte Diskrepanz in der Frage, wie viel US-Ärzte laut dieser Studie berechnen, liegt im privaten Sektor. Die Forscher sammelten Daten über Gebühren, die von sechs großen nationalen Krankenversicherungsgesellschaften in sechs US-amerikanischen Märkten gezahlt wurden, und fanden heraus, dass sie etwa ein Drittel mehr für Grundversorgungsämter und 50% mehr für Hüftersatz bezahlen als Medicare.
Die Autoren sagen, dass private Versicherer bei Honorarverhandlungen mit Allgemeinärzten erfolgreicher waren als mit Orthopäden.

Einkommen der Ärzte

Trotz ähnlicher Arbeitszahlen meldeten US-Ärzte höhere Gehälter als ihre Kollegen in den anderen Ländern. Die Autoren glauben, dass die Einkommensunterschiede dadurch entstehen, dass amerikanische Ärzte mehr für die Zeit und die Fähigkeiten bezahlt werden. Sie betonten, dass ihre Studie nicht an der Feststellung beteiligt sei, ob die Zusatzbezahlung gerechtfertigt sei.
Hausärzte, durchschnittliche Jahreseinkommen:
  • USA - $ 186.582
  • Frankreich - 95.585 $
  • Australien - $ 92, 844
Orthopädische Chirurgen, durchschnittliche Jahreseinkommen:
  • USA - $ 442, 450
  • Großbritannien - 324.138 $
Britische orthopädische Chirurgen verdienen 30% weniger als ihre US-Kollegen und 50% mehr als in den übrigen Ländern.
In Kanada, Frankreich und Deutschland verdienen Hausärzte (Hausärzte, Allgemeinmediziner) etwa 60% ihrer orthopädischen Leistungen in ihren Ländern, während in den USA das jährliche Einkommen der Hausärzte etwa 40% desjenigen eines amerikanischen orthopädischen Chirurgen beträgt.
Dies sind keine aktuellen Nachrichten, betonen die Autoren, dass US-Gesundheitsausgaben und -ausgaben weit höher sind als in anderen Ländern. Ihre Studie zeigt jedoch, dass nicht Faktoren wie das Dienstleistungsvolumen, die Studiengebühren oder höhere Praxiskosten die Kosten in die Höhe treiben, sondern vielmehr die höheren Honorare, vor allem die orthopädischen Chirurgen.
Vielleicht sollten die politischen Entscheidungsträger die Ergebnisse dieser Studie berücksichtigen, wenn sie nach Wegen suchen, die Gesundheitsausgaben zu kontrollieren, schlagen die Autoren vor.
Geschrieben von Christian Nordqvist
"Sicko" ist raus, Michael Moores Film über Amerikas privatisiertes Gesundheitssystem Vorherige Artikel

"Sicko" ist raus, Michael Moores Film über Amerikas privatisiertes Gesundheitssystem

Viele Sofas in den USA enthalten giftige Chemikalien Vorherige Artikel

Viele Sofas in den USA enthalten giftige Chemikalien

Beliebte Beiträge