17, Jan - 2019
Bei Tinnitus zeigt Imaging, wie das Gehirn Phantomgeräusche ausblendet

Bei Tinnitus zeigt Imaging, wie das Gehirn Phantomgeräusche ausblendet

In den USA leiden heute etwa 40 Millionen Menschen an Tinnitus, einer irritierenden und manchmal schwächenden Hörstörung, bei der eine Person Geräusche hört, die nicht existieren. Es gibt keine Heilung für das, was lange ein mysteriöses Leiden war, aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es eines Tages vielleicht eine Möglichkeit geben könnte, das Gefühl dieses Geräusches zu lindern, sagt ein Neurowissenschaftler vom Georgetown University Medical Center (GUMC). In einem

Weiterlesen
Durchbruch: Wissenschaftler nutzen Ohrimplantate, um Hörnerven nachzuwachsen

Durchbruch: Wissenschaftler nutzen Ohrimplantate, um Hörnerven nachzuwachsen

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler ein Cochlea-Implantat verwendet, um eine Gentherapie zu ermöglichen, die das Nachwachsen von Hörnerven ermöglicht. Neben der Verbesserung des Gehörs für diejenigen mit den Ohrimplantaten, die Technik hält das Potenzial, eine Reihe von neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen zu behandeln, nach den Ermittlern. Das

Weiterlesen