Drogenresistenter Superbug trifft US-Krankenhäuser

Mehr Beweise sind aufgedeckt worden, dass unbehandelbare, Antibiotikum-beständige Infektion von einem seltenen, aber lebensbedrohenden Superbakter in den amerikanischen Krankenhäusern aufsteigen und eine wachsende Gesundheitspflegeangelegenheit verursachen, sagten Beamte Dienstag.
Die Ergebnisse wurden im Vitalzeichen-Bericht der CDC (Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention) veröffentlicht und skizzieren Maßnahmen für die Gesundheitsfürsorge, um sofort auf individueller, regionaler und nationaler Ebene zu handeln.
Anfang 2012 behandelten fast 200 Krankenhäuser und Langzeitpflegeeinrichtungen mindestens eine Person, die mit diesen Arten von Bakterien infiziert war.
Die Bakterien, Carbapenem-resistente Enterobacteriaceae (CRE), töten fast 50 Prozent der Patienten, die sich mit einer Blutbahninfektion infizieren.
Diese Bakterien können sich unter den Patienten und in den Händen von Pflegepersonal ausbreiten. CRE-Bakterien sind anpassungsfähig; ihre Resistenz kann die von anderen Bakterien derselben Familie nachahmen. Diese Art der Übertragung kann zu neuen tödlichen Infektionen für Krankenhauspatienten und möglicherweise für normalerweise gesunde Menschen führen.
Bis heute kommen alle CRE-Infektionen in der Nähe von Menschen vor, die in Krankenhäusern, Langzeitpflegeeinrichtungen oder Pflegeheimen medizinisch versorgt werden.
CDC-Direktor Tom Frieden, MD, sagte MPH:
"CRE sind Albtraumbakterien. Unsere stärksten Antibiotika funktionieren nicht und die Patienten haben potenziell nicht behandelbare Infektionen. Ärzte, Krankenhausleiter und die öffentliche Gesundheit müssen jetzt zusammenarbeiten, um die" Detect and Protect "-Strategie von CDC zu implementieren und die Ausbreitung dieser Infektionen zu stoppen . "

Tödliche Bakterien werden immer verbreiteter

Enterobaceriaceae sind eine Familie von über 70 Bakterien, die im Allgemeinen im Verdauungssystem leben, wie E.coli und Klebsiella pneumoniae. Diese Bakterien sind im Laufe der Zeit resistenter gegen eine Gruppe von Antibiotika geworden, die Carbapeneme genannt werden - bekannt als "Last-Resort" -Antibiotika.
In den letzten zehn Jahren hat die CDC eine Art von CRE verfolgt, die von einer einzigen Gesundheitseinrichtung bis zu Gesundheitseinrichtungen in etwa 42 verschiedenen Bundesstaaten reicht. In einigen dieser Orte drohen diese Bakterien bereits einen schwer zu behandelnden Ausbruch für medizinisches Fachpersonal.
Der CDC-Bericht betont die Bedeutung der Tatsache, dass CRE-Bakterien auf nationaler Ebene noch nicht üblich sind, jedoch ist der Anteil von Enterobacteriaceae, die CRE sind, in den letzten 10 Jahren um das Vierfache gestiegen .
Eine resistente Form von Klebsiella pneumoniae zeigte im letzten Jahrzehnt eine siebenfache Zunahme. In den USA dokumentierten Staaten im Nordosten die meisten Fälle von CRE.
Anfang 2012 haben vier Prozent der Krankenhäuser einen Patienten mit einer CRE-Infektion behandelt. Während dieser Zeit betreuten 18 Prozent der Langzeitpflegeeinrichtungen einen Patienten mit einer CRE-Infektion.

Strenge Richtlinien zur Vorbeugung empfohlen

Das CDC hat im Jahr 2012 ein kurzes, praxisnahes CRE-Präventionstoolkit herausgegeben, das detaillierte Richtlinien für Krankenhäuser, Langzeitakuteinrichtungen, Pflegeheime und Gesundheitsabteilungen aufstellt:
  • Regulierung der Verwendung von Vorsichtsmaßnahmen zur Infektionskontrolle. (Standard und Kontakt Vorsichtsmaßnahmen)
  • Gruppierung von Patienten mit CRE zusammen.
  • Räume, Geräte und Personal für die Versorgung von Patienten mit CRE reservieren, wenn möglich.
  • Kommunikation zwischen Einrichtungen, wenn Patienten mit CRE hin und her bewegt werden.
  • Patienten fragen, ob sie anderswo behandelt wurden (einschließlich anderer Länder).
  • Antibiotika sinnvoll einsetzen.
Zusätzlich schlägt das CDC vor, Patienten mit bestimmten Zuständen zu untersuchen, um zu sehen, ob sie mit CRE infiziert sind. Aufgrund der Methode, in der CRE von Patienten von einem Gesundheitsfürsorge-Set zu einem anderen getragen werden kann, wird Einrichtungen empfohlen, regional zu kommunizieren, um CRE-Präventionsprogramme durchzusetzen.
Diese Präventionsmethoden sind entscheidend und können das Problem heute und in Zukunft verringern. Darüber hinaus werden weitere Forschungen durchgeführt, um CRE weiter zu verhindern und anzuerkennen.
International scheint CRE häufiger zu sein, und Forschung zeigt, dass sie kontrolliert werden können. In einer organisierten Anstrengung in Israel in 27 Krankenhäusern gingen die CRE-Raten um mehr als 70 Prozent zurück. Viele Krankenhäuser und Einrichtungen in den Vereinigten Staaten haben ähnliche Ergebnisse gesehen.
Michael Bell, MD, stellvertretender Direktor der CDC-Abteilung für Healthcare Quality Promotion, kam zu dem Schluss:
"Wir haben bei Ausbruch nach Ausbruch gesehen, dass, wenn Einrichtungen und Regionen den CDC-Präventionsrichtlinien folgen, CRE kontrolliert und sogar gestoppt werden kann. Als vertrauenswürdige Gesundheitsdienstleister ist es unsere Verantwortung, eine weitere Ausbreitung dieser tödlichen Bakterien zu verhindern."

Geschrieben von Kelly Fitzgerald
Antibiotika-Verwendung in Amerika: 30 Prozent der Verschreibungen sind "unangemessen" Vorherige Artikel

Antibiotika-Verwendung in Amerika: 30 Prozent der Verschreibungen sind "unangemessen"

Kommunikationswege innerhalb von Proteinen können zu neuen Medikamentenzielen führen, um Superbugs zu stoppen Vorherige Artikel

Kommunikationswege innerhalb von Proteinen können zu neuen Medikamentenzielen führen, um Superbugs zu stoppen

Beliebte Beiträge