18, Jan - 2019
Depressionen beeinträchtigen das Gedächtnis, indem sie die Fähigkeit beeinträchtigen, Ähnlichkeiten zu unterscheiden.

Depressionen beeinträchtigen das Gedächtnis, indem sie die Fähigkeit beeinträchtigen, Ähnlichkeiten zu unterscheiden.

Es ist seit langem bekannt, dass Depressionen das Gedächtnis beeinflussen, aber es war unklar, wie. Nun, Forscher sagen, dass ein Grund dafür ist, dass Depressionen den Prozess der "Mustertrennung" beeinträchtigen - die Fähigkeit, Dinge zu unterscheiden, die ähnlich sind. Forscher der Brigham-Young-Universität definieren die Mustertrennung als einen Mechanismus zur Kodierung von Speichern, in dem unterschiedliche Gedächtnisrepräsentationen für ähnliche Objekte und Ereignisse erzeugt werden. Die Erge

Weiterlesen
Eine schwere Depression mit einer Entzündung im Gehirn verbunden

Eine schwere Depression mit einer Entzündung im Gehirn verbunden

Laut einer neuen Studie, die in JAMA Psychiatry veröffentlicht wurde, ist eine klinische Depression mit einer 30% igen Zunahme der Entzündung im Gehirn verbunden. Die neue Studie ist die erste, die im Gehirn depressiver Patienten einen eindeutigen Hinweis auf Entzündungen findet. Entzündung ist die natürliche Reaktion des Immunsystems auf Infektionen oder Krankheiten. Der

Weiterlesen