Kontrolle von Diabetes im Zusammenhang mit der Häufigkeit von Arztbesuchen

Laut einer Studie von Forschern im Brigham and Women's Hospital (BWH), die am 26. September 2011 in der Ausgabe von Archives of Internal Medicine veröffentlicht wurde, erhöhen hohe Blutzucker-, Blutdruck- und Cholesterinwerte das Risiko für Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes, wie Herz Angriff und Schlaganfall, und um diese Risiken zu reduzieren, sollten diese Werte auf ideale Werte reduziert werden. Die Forscher entdeckten, dass häufige Besprechungen zwischen Ärzten und ihren Patienten mit Behandlungszielen verbunden sind, bei denen Blutzucker, Blutdruck und Cholesterin schneller erreicht werden.
Obwohl die Ärzte die Hämoglobin A1C-Werte (eine Art Blutzuckermessung) alle drei Monate überwachen, legen die aktuellen Leitlinien zur Diabetesversorgung nicht nahe, wie oft Ärzte ihre Patienten sehen sollten. Diese neuen Entdeckungen könnten eine Lösung bieten und empfehlen, dass für diejenigen, deren Diabetes stark unkontrolliert ist, es für Ärzte angemessen sein kann, ihre Patienten alle zwei Wochen zu treffen.
Das Team untersuchte die elektronischen Krankenakten (EMRs) von 26.496 Personen, die an Typ-2-Diabetes leiden, bei denen mindestens ein Fall von hohem Hämoglobin A1C, Blutdruck von LDL-Cholesterin ("schlechtes" Cholesterin) aufgetreten ist. In der EMR wurde jede Notiz des Arztes als eine Arzt-Patient-Begegnung definiert, einschließlich persönlicher Treffen und Fernbegegnungen wie per Telefon. Alle Personen in der Untersuchung wurden von Januar 2000 bis Januar 2009 von Hausärzten mindestens zwei Jahre lang beobachtet.
Die Zeitspanne, die benötigt wurde, um hohe Konzentrationen von Hämoglobin A1C, Blutdruck und LDL-Cholesterin zu senken, um die Behandlungsziele der Patienten zu erreichen, wurde vom Team analysiert, wobei innerhalb dieser Zeitspanne auch die durchschnittliche Anzahl von Arzt-Patienten-Treffen ermittelt wurde.
Im Vergleich zu Personen, die ihre Ärzte alle 3-6 Monate sahen, erreichten diejenigen, die ihre Ärzte alle 1 bis 2 Wochen sahen, ihre Behandlungsziele schneller, und ihre mediane Zeit zum Erreichen ihrer Hämoglobin-A1C-Behandlungsziele betrug 4, 4 Monate (Nicht-Insulin-Patienten) und 10, 1 Monate (Insulinpatienten) im Vergleich zu Personen, die ihre Ärzte alle drei bis sechs Monate (24, 9 Monate Nicht-Insulin-Patienten) und 52, 8 Monate (Insulin-Patienten) sahen. Diejenigen in der 1-2-wöchigen Gruppe erreichten einen Blutdruck von 1, 3 Monaten im Vergleich zu 13, 9 Monaten in der 3-6-monatigen Gruppe. Auch diejenigen in der 1-2-wöchigen Gruppe erreichten ihr LDL-Cholesterin-Zielniveau eher nach 5, 1 Monaten im Vergleich zu 32, 8 Monaten in der anderen Gruppe. Zusammengenommen betrug die durchschnittliche Zeit bis zum Erreichen der Behandlungsziele für alle Werte 1, 5 Monate gegenüber 36, 9 Monaten.
Alexander Turchin, MD, MS, BWH-Endokrinologe und Assistenzprofessor an der Harvard Medical School und der leitende und korrespondierende Autor der Untersuchung, schreibt zahlreiche Interaktionen während Arzt-Patient-Begegnungen für Patienten zu, die Zielziele erreichen.
Turchin erklärt:

"Ärzte verschreiben vielleicht neue Medikamente oder erhöhen die Dosis bestehender Medikamente. Ein weiterer Prozess ist die Lebensberatung. Ärzte sagen den Patienten, wie sie ihre Ernährung verbessern können. Sie sagen ihren Patienten, dass sie mehr trainieren und abnehmen sollen, was helfen wird ihre Diabeteskontrolle. "

Zusätzliche Untersuchungen zeigten, dass die Verdoppelung der Zeit zwischen Arzt-Patienten-Begegnungen die Zeit verlängerte, die Patienten brauchten, um die Behandlungsziele zu erreichen. Zeit bis zum Erreichen der Hämoglobin A1C Ziele stieg um 35% (Nicht-Insulin-Patienten) und 17% (Insulin-Patienten). Die Zeit, die benötigt wurde, um den Blutdruck und die LDL-Cholesterinwerte zu erreichen, stieg um 87% bzw. 27%.
Diese Untersuchung wurde von der Agentur für Healthcare Research and Quality, der National Library of Medicine und der Diabetes Action Research and Education Foundation finanziert.
Geschrieben von Grace Rattue
Ultra-Long-Acting Insulin Degludec, zwei Phase-3-Studien veröffentlicht Vorherige Artikel

Ultra-Long-Acting Insulin Degludec, zwei Phase-3-Studien veröffentlicht

Diabetes steigt "dramatisch", CDC-Bericht Vorherige Artikel

Diabetes steigt "dramatisch", CDC-Bericht

Beliebte Beiträge