Bronchiektase: Was sind die Behandlungsmöglichkeiten?

Inhaltsverzeichnis
  1. Medikamente
  2. Therapiemöglichkeiten
  3. Chirurgische oder verfahrenstechnische Optionen
  4. Ausblick
  5. Jüngste Fortschritte in der Behandlung
Bronchiektasie ist meist eine unheilbare Lungenerkrankung.

Die Atemwege verändern ihre Form und werden locker und dilatiert. Sie verlieren allmählich die Fähigkeit, den Luftstrom in die Lunge zu erleichtern.

Die Behandlung konzentriert sich auf die Kontrolle von Infektionen und Sekreten, die Beseitigung von Obstruktionen in den Atemwegen, die operative Entfernung betroffener Teile der Lunge, die Eindämmung von Blutungen und die Vermeidung von Komplikationen.

Es ist auch wichtig, Exazerbationen der Bronchiektasen zu verlangsamen oder zu stoppen. Dies sind akute Fälle von Infektionen oder erhöhte Sputum-Produktion oder Infektion, die das Fortschreiten des Gesamtzustands anzeigen. Wenn drei oder mehr klassische Bronchiektasesymptome zwei oder mehrere Tage lang auftreten, wird dies als Verschlimmerung angesehen.

Eine frühzeitige und wirksame Behandlung kann Komplikationen wie niedrige Blutsauerstoffwerte, Atemstillstand, Husten oder Blutspucken und Herzerkrankungen, die durch einen hohen Widerstand gegen den Blutdurchgang in der Lunge verursacht werden, erheblich reduzieren.

Schnelle Fakten zur Behandlung von Bronchiektasen
  • Eine Bronchiektasie ist in den meisten Fällen unheilbar und verringert stark die Fähigkeit der Lunge, Sauerstoff zu absorbieren.
  • Die Behandlung zielt darauf ab, Symptome zu managen und das Risiko von Komplikationen oder Exazerbationen zu reduzieren.
  • Eine Kombination aus Medikation, Therapie und Operation kann verwendet werden, um die Lebensqualität eines Individuums mit Bronchiektasen zu verbessern.
  • Jüngste Fortschritte bei der Behandlung von Bronchiektasen umfassen die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs) und Makroliden.

Medikamente


Bronchiektasebehandlung zielt darauf ab, Exazerbation zu verhindern und den Sauerstoffgehalt im Körper auszugleichen.

Medikamente, die Bronchiektasen behandeln, sind für die orale Einnahme, Inhalation oder intravenöse (IV) Anwendung durch einen Tropf verfügbar.

Inhalatoren und Vernebler sind die effektivste Methode zur Bronchiektasebehandlung. Diese ermöglichen das Einatmen der Medikamente und das schnellere Erreichen von betroffenen Bereichen der Lunge als orale Medikamente.

Bronchiektasen können zu wiederkehrenden Lungeninfektionen führen. Diese werden mit Antibiotika, Bronchodilatatoren und Physiotherapie behandelt, um den Abfluss verstopfter Flüssigkeiten zu fördern.

Langfristige Antibiotika können verschrieben werden, um das Wiederauftreten der Infektion zu verhindern. Orale Antibiotika werden typischerweise verabreicht, es sei denn, die Infektion ist schwer zu behandeln. IV Antibiotika können dann verabreicht werden.

Medikationsoptionen für Bronchiektasen umfassen:

  • Bronchodilatatoren : Diese entspannen die Lungenmuskulatur und öffnen die Atemwege. Sie werden üblicherweise als feiner Nebel mit einem Inhalator oder Vernebler eingeatmet. Mit einem inhalativen Bronchodilatator wird das Medikament direkt in die Lunge transportiert und wirkt schnell.
  • Kortikosteroide : Inhalative Kortikosteroide werden wahrscheinlich für Entzündungen verschrieben. Wenn die inhalative Steroidtherapie konsequent angewendet wird, können die Auswurfproduktion und die Atemwegskonstriktion signifikant reduziert werden. Dies hilft, das Fortschreiten von Bronchiektasen zu verhindern.
  • Mukolytika und Kochsalzlösung : Dies wurde zu dünnem Eiter und Schleim verabreicht. Mukolytika sind jedoch nicht als sicher und wirksam für die Langzeitanwendung bei der Behandlung von Bronchiektasen bestätigt.
  • Kräutermedizin : Disziplinen wie Ayurveda beanspruchen, eine wirksame medizinische Behandlung für Bronchiektasen zu bieten. Bis heute gibt es keine Bestätigung der Sicherheit und klinischen Wirksamkeit von Ayuvedic Medizin für Bronchiektasen.

Medikamente, die Husten unterdrücken, sollten nicht verwendet werden, da sie den Zustand oft verschlechtern.

Therapiemöglichkeiten

Medikamente können neben verschiedenen Therapien für die besten Ergebnisse verabreicht werden.

Physikalische Therapie : Bei Bronchiektasen wird die physikalische Therapie eingesetzt, um Schleim in der Lunge zu lösen und zu klären. Die angewendeten Techniken umfassen die posturale Drainage und die Brustperkussion.

Die posturale Drainage nutzt die Schwerkraft, um die Lunge zu entstauen. Der Patient wird in bestimmten Positionen und Winkeln platziert, um Schleim zu klären.

Brustschlag ist ein System des festen Klopfens mit ausgehöhlten Händen, ähnlich dem Klatschen. Es wird manchmal als Brust-Physiotherapie (CPT) oder Brustklatschen bezeichnet.

Die Brust und der Rücken werden wiederholt mit hohlen Händen oder einem Gerät geschlagen. Dies hilft, den Schleim zu lösen, so dass der Patient husten und es aus dem Körper entfernen kann.

Wenn die Brustperkussion unangenehm wird, kann eine elektrische Brustklappe oder eine aufblasbare Therapieweste, die Hochfrequenz-Luftwellen erzeugt, verwendet werden. Der Therapeut kann auch ein kleines Handgerät verwenden, durch das der Patient ausatmet.

Das Gerät verursacht Vibrationen, die auch bei der Schleimverlagerung helfen.

Sauerstofftherapie : Dies wird Patienten mit niedrigen Sauerstoffwerten im Blut gegeben. Ein Sauerstoffmangel kann auftreten, wenn Bronchiektasen weit verbreitet sind und zu Atemversagen führen.

Sauerstofftherapie wird aus einem Kanister mit Sauerstoff durch Schläuche in Nase und Rachen oder durch eine Gesichtsmaske verabreicht, um den Sauerstoffgehalt im Körper deutlich zu erhöhen.

Salztherapie: Eine natürliche Behandlung, die für Bronchiektasen vorgeschlagen wird, ist die Salztherapie oder Speläopathie. Dies geschieht gewöhnlich in Salzräumen oder Salzhöhlen und beinhaltet das Einatmen von Salzpartikeln in der Luft.

Es gibt keine klinischen Beweise, dass dies bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen wirksam ist.

Chirurgische oder verfahrenstechnische Optionen


Eine Operation wird in seltenen Fällen erforderlich sein, um die Symptome der Bronchiektasie zu verbessern.

In schwereren oder hartnäckigeren Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um die Symptome zu lindern.

Bronchoskopie : Diese wird bei Bronchialobstruktion verwendet, um die Blockade zu entfernen, bevor sie zu schweren Schäden führt.

Eine Verstopfung kann zum Beispiel durch eine Erdnuss verursacht werden, die in dem Luftweg sitzt. Ein Bronchoskop wird für dieses Verfahren verwendet. Dies ist eine lange, dünne, flexible Röhre mit einem Licht und einer Kamera am Ende. Es wird über den Mund oder die Nase in den Atemweg eingeführt. Der Arzt kann das Innere der Atemwege auf einem Monitor sehen.

Embolisation : Ein Katheter wird verwendet, um eine Substanz zu injizieren, die das blutende Gefäß blockiert. Dies wird anstelle einer Operation verabreicht, um die Blutung bei Patienten zu stoppen, die viel Blut husten.

Entfernung eines Teils einer Lunge : In seltenen Fällen muss ein Teil einer Lunge chirurgisch entfernt werden.

Eine Operation ist nur eine Option, wenn eine Lunge betroffen ist und vorzugsweise nur ein Lungenlappen oder -segment. Es wird oft bei Patienten mit zystischer Fibrose (CF) verschrieben.

Diese Operation kann auch für Patienten empfohlen werden, die trotz Behandlung immer noch rezidivierende Infektionen haben, sowie für diejenigen, die große Mengen Blut husten.

Lungentransplantation : Eine Transplantation kann für Patienten mit fortgeschrittener Bronchiektasie empfohlen werden, die auch CF haben.

Ausblick

Dies hängt hauptsächlich von der erfolgreichen Kontrolle von Infektionen und möglichen Komplikationen ab.

Eine frühzeitige Behandlung in der Entwicklung der Erkrankung führt tendenziell zu den besten Ergebnissen. Menschen, die Bronchiektasen mit einer Koexistenz haben, wie chronische Bronchitis und Emphysem, haben im Allgemeinen eine geringere Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses.

Menschen mit Komplikationen der Bronchiektasie, wie z. B. Lungenhochdruck, neigen auch zu mehr Schwierigkeiten bei der Bewältigung von Symptomen.

Jüngste Fortschritte in der Behandlung

Die nächsten Schritte zur Bekämpfung der Auswirkungen von Bronchiektasen befinden sich derzeit in der klinischen Erprobungsphase. Während keine davon als sicher und effektiv bestätigt werden, gibt die aktuelle Forschung einen Hinweis darauf, wo das Management der Erkrankung geleitet wird.

Die Fortschritte bei der Bronchiektasebehandlung scheinen sich auf die Art und die Verabreichungsmethode der Medikation zu konzentrieren. Diese beinhalten:

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) : Gegenwärtig gibt es eine begrenzte Menge an Evidenz dafür, dass die Verwendung von NSAIDs bei Menschen mit CF und Bronchiektasen klinisch wirksam ist. Keine Studien unterstützen derzeit die Verwendung von Entzündungshemmern bei Menschen, die nur Bronchiektasen haben.

Eine Kombination aus inhalativen Kortikosteroiden und langwirksamen Beta-2-Agonisten : Beta-2-Agonisten werden üblicherweise zur Behandlung von Asthma verschrieben und verhindern die Verengung der Atemwege. Diese haben kleine, aber statistisch unbedeutende Verbesserungen bei Atembeschwerden bei Menschen mit Bronchiektasen gezeigt.

Sie würden auch das Risiko von Lungenentzündung und unterdrückten Adrenalinspiegeln bei langfristiger Anwendung erhöhen.

Makrolide : Ein Makrolid ist eine Art von Antibiotika, die entzündungshemmende, antimikrobielle und immunmodulatorische Eigenschaften gezeigt hat. Dies bedeutet, dass sie Infektionen bekämpfen, Schwellungen und Reizungen reduzieren und die Reaktion des Immunsystems moderieren können. Es wurde gezeigt, dass Makrolide die Anzahl von Exazerbationen von Bronchiektasen reduzieren.

Bronchiektasen können nicht vollständig gelöst werden, aber eine angemessene und rechtzeitige Behandlung kann dazu beitragen, die Lebensqualität für eine Person mit der Erkrankung zu verbessern.

Wäschetrocknung im Innenbereich könnte schlecht für Ihre Gesundheit sein Vorherige Artikel

Wäschetrocknung im Innenbereich könnte schlecht für Ihre Gesundheit sein

Neue Behandlung für Bronchiektasie zeigt Versprechen Vorherige Artikel

Neue Behandlung für Bronchiektasie zeigt Versprechen

Beliebte Beiträge