Wenn man während des Schlafes durch den Mund atmet, erhöht sich möglicherweise das Kariesrisiko

Ein Vergleich der Säuregehalte in den Mäulern von Personen, die während des Schlafs durch den Mund atmen und nicht atmen, zeigt, dass die Mundatmung die Zahnerosion und den Zahnverfall fördern kann.


Die Forscher fanden heraus, dass in den Stadien der Nacht der Säuregehalt im Mund von Personen, die durch den Mund atmeten, deutlich unter die Schwelle fiel, wenn der Zahnschmelz abbricht.

Dies ergab eine Studie von Zahnmedizinern der Universität Otago, Dunedin, Neuseeland, die im Journal of Oral Rehabilitation veröffentlicht wurde .

Die Forscher stellen fest, dass Zahnärzte eine zunehmende Anzahl von Patienten berichten, die über Mundtrockenheit klagen, besonders während des Schlafes oder beim Erwachen.

Mundatmung während des Schlafes kann Speichel austrocknen, was ein wichtiger Abwehrmechanismus ist, um zu verhindern, dass der Mund zu sauer wird. Frühere Studien legen nahe, dass Personen mit trockenem Mund ein höheres Erosionsrisiko haben als Personen mit normalen Speichelsekretionsraten.

Säure führt zu Verlust von Zahnschmelz durch Erosion (die direkte Wirkung von Säure ohne den Einfluss von Bakterien) und Karies oder Karies (die Wirkung von Bakterien, die Lebensmittel zersetzen Säure zu produzieren).

Für die neue Studie entschieden die Forscher, zu untersuchen, was mit Säure im Mund während des geöffneten und geschlossenen Mundschlafs geschieht.

Sie maßen den pH-Wert und die Temperatur im Mund von 10 gesunden Probanden, die abwechselnd ohne und mit einer Nasenklemme schliefen, die sie zwang, durch den Mund zu atmen.

Der pH-Wert reicht von 0 bis 14 und ist ein Maß für den Säuregehalt. Ein pH-Wert von 7 ist neutral, ein pH-Wert unter 7 ist sauer und ein pH-Wert über 7 ist basisch oder alkalisch.

Säuregehalt deutlich höher mit Mundatmung

Die Freiwilligen wurden mit einer Vorrichtung ausgestattet, die kontinuierlich den pH-Wert und die Temperatur des "palatinalen Aspekts der oberen mittleren Schneidezähne" in ihrem Mund maß. Sie trugen es für zwei Sätze von 48 Stunden.

Um sie zu zwingen, während des Schlafs durch den Mund zu atmen, trugen die Freiwilligen zwei Nächte lang die Nasenklemme. Um eine mögliche Verzerrung durch die Tragefolge auszugleichen, trugen fünf von ihnen den Clip in der ersten Nacht und die anderen trugen ihn in der zweiten Nacht bei jeder der 48-Stunden-Sessions.

Die Ergebnisse zeigten, dass der pH-Wert für den Mund tagsüber im Durchschnitt 7, 3 und im Schlaf 7, 0 betrug. Der durchschnittliche Mund-pH-Wert während des Schlafes mit Mundatmung betrug 6, 6, "was im Vergleich zum normalen Schlafzustand statistisch signifikant war", bemerken die Autoren.

Leitende Autorin Joanne Choi, Doktorandin an der Fakultät für Zahnheilkunde am Sir John Walsh Forschungsinstitut in Otago, erklärt, dass es bemerkenswerte Unterschiede in der pH-Variation gab:

"Der intraorale pH-Wert nahm bei allen Teilnehmern langsam über die Schlafstunden ab, zeigte aber über einen längeren Zeitraum hinweg größere Stürze, wenn die Teilnehmer zum Mundatmen gezwungen wurden."

Sie fügt hinzu, dass in Phasen in der Nacht, pH-Werte im Mund auf 3, 6 bei Personen, die durch den Mund atmete, gesunken. Dies ist deutlich unterhalb der Schwelle (pH 5, 5) für den Fall, wenn Zahnschmelz anfängt zu brechen.

Die Durchschnittstemperatur im Mund lag tagsüber bei 33, 1 ° C und im Schlaf bei 33, 3 ° C, ohne statistische Signifikanz zwischen Schlaf mit und ohne Mundatmung, merken die Forscher an.

Choi schließt ab:

"Diese Studie ist die erste, die kontinuierlich intraorale pH-Veränderungen bei gesunden Personen über mehrere Tage beobachtet. Unsere Ergebnisse unterstützen die Idee, dass die Mundatmung tatsächlich ein kausaler Faktor für Zahnerkrankungen wie Erosion und Karies sein kann."

Im November 2015 erfuhr Medical News Today, wie eine Gruppe von Mundgesundheitsexperten die Verbraucher dazu auffordert, sich der Gefahr bewusst zu sein, dass zuckerfreie Getränke und Süßwaren genauso schädlich für Zähne sind wie Zucker.

Welche Lebensmittel kann ich nach der Zahnextraktion essen? Vorherige Artikel

Welche Lebensmittel kann ich nach der Zahnextraktion essen?

Kognitive Verhaltenstherapie kann helfen, Patienten mit Zahnphobie zu behandeln Vorherige Artikel

Kognitive Verhaltenstherapie kann helfen, Patienten mit Zahnphobie zu behandeln

Beliebte Beiträge