Durchbruch in experimentellen HIV-Impfstoff verhindert Infektionen in 31% der Fälle

Eine vom US-Militär-HIV-Forschungsprogramm und vom thailändischen Gesundheitsministerium durchgeführte Phase-III-Wirksamkeitsstudie mit 16.000 Freiwilligen in Thailand hat ergeben, dass Freiwillige, die eine Kombination aus zwei AIDS-Impfstoffkandidaten erhielten - ALVAC in Kombination mit AIDSVAX - eine Infektion hatten Raten um 31, 2% niedriger als bei Personen, die ein Placebo erhielten. Die beiden Impfstoffe haben keine signifikante Wirkung auf die HIV-Infektionsraten, wenn sie einzeln verwendet werden, scheinen jedoch überraschend wirksam zu sein, wenn sie zusammen verwendet werden.
Der offizielle Sponsor dieser Studie war der US-Army Surgeon General über die Medical Materiel Development Activity der US Army. ALVAC wird von Sanofi-Aventis, SA, Frankreich hergestellt, während AIDSVAX von VaxGen Inc., USA, hergestellt wird.
AIVI (International AIDS Vaccine Initiative) begrüßte diese Nachricht mit Aufregung. Seth Berkley, President und CEO von IAVI, sagte: "Das Ergebnis sind sehr aufregende Neuigkeiten und eine bedeutende wissenschaftliche Errungenschaft. Es ist die erste Demonstration, dass ein Kandidat AIDS-Impfstoff einen Nutzen für den Menschen bringt. Bis jetzt hatten wir Beweise für die Machbarkeit eines AIDS-Impfstoffs Jetzt haben wir einen Impfstoffkandidaten, der eine schützende Wirkung beim Menschen zeigt, wenn auch nur teilweise. "
Wayne Koff, Senior Vice President für Forschung und Entwicklung, IAVI, sagte: "Zumindest bieten diese Ergebnisse den Forschern eine Plattform, um Tiermodelle und Tests zu verbessern und zu validieren und um neue Investitionen und kreative Energie in den Bereich der AIDS-Impfstoff F & E. "
Berkley fügte hinzu: "Das Ergebnis zeigt, wie wichtig es ist, AIDS-Impfstoffkandidaten in Studien am Menschen zu testen. Weil HIV AIDS nur beim Menschen verursacht, können wir nur so viel von Tiermodellen lernen. Wir hätten nicht erfahren können, was diese Studie uns lehren wird anders als durch klinische Forschung, und wir erwarten viel zu lernen. "
Die 6-jährige Studie, die in Thailand durchgeführt wurde, sollte herausfinden, ob verschiedene Strategien zur Infektionsbekämpfung, die von Sanofi und VaxGen entwickelt wurden, zu einem effektiveren Angriff zusammengeführt werden könnten. Die Studie wurde von Supachai Reks-Gnarm vom thailändischen Gesundheitsministerium geleitet.
Cate Kankins, Chief Scientific Officer von UNAIDS, sagte in einem Telefoninterview mit Bloomberg News: "Was aufregend ist, ist, dass dies ein Beweis für das Konzept ist, dass wir das tun können. Alles ist jetzt möglich, fühlt es. Es ist ein wissenschaftlicher Durchbruch . "
AIDSVAX enthält gp120 - ein HIV-Protein - welches das Virus verwendet, um in menschliche Zellen zu gelangen. Ziel ist es, den menschlichen Körper dazu zu bringen, Antikörper zu produzieren, die das HIV zerstören, bevor es gesunde Zellen infizieren kann. ALVAC nutzt einen behinderten Kanarienpockenvirus, der entwickelt wurde, um den menschlichen Körper dazu zu bringen, T-Zellen zu produzieren (die Infektionen im Körper aufspüren und zerstören).
Michel DeWilde, Senior Vice President der F & E, Sanofi Pasteur, sagte: "Obwohl das Risiko einer HIV-Infektion mäßig ist, ist dies statistisch signifikant. Dies ist der erste konkrete Beweis, seit der Entdeckung des Virus 1983 schließlich ein Impfstoff gegen HIV ist Weitere Arbeit ist erforderlich, um einen Impfstoff zu entwickeln und zu testen, der für die Zulassung und weltweite Verwendung geeignet ist. Sanofi Pasteur ist entschlossen, weiterhin öffentlich-private Partnerschaften zu betreiben, um die wissenschaftliche Agenda voranzutreiben und auf diesem wichtigen Meilenstein aufzubauen.
Christopher A. Viehbacher, CEO von sanofi-aventis, sagte: "HIV ist größer als jedes einzelne Unternehmen und jedes Land. Sanofi Pasteur wird sein langjähriges Engagement für Forschung und Entwicklung von HIV-Impfstoffen durch Partnerschaften mit Hochschulen, Regierungen und Nichtregierungsorganisationen fortsetzen und andere Impfstoffunternehmen, um die Wissenschaft voranzutreiben, damit wir eines Tages Zugang zu HIV-Impfstoffen für Menschen erhalten, die sie brauchen. "
Die Hälfte der 16.000 Teilnehmer erhielt den Kombinationsimpfstoff, während die andere Hälfte ein Placebo erhielt. Alle Teilnehmer erhielten Beratung zur HIV / AIDS-Prävention. Die Teilnehmer wurden zweimal im Jahr für drei Jahre auf HIV-Infektion überprüft. Am Ende des Versuchszeitraums waren 74 Teilnehmer, die den Placebo-Impfstoff erhalten hatten, infiziert, verglichen mit 51 aus der Gruppe, die den Kombinationsimpfstoff erhalten hatte. Der Impfstoff basiert auf B- und E-HIV-Stämmen. Die B- und E-Stämme werden häufiger in Thailand gefunden, während der C-Stamm häufiger in Afrika vorkommt.
Geschrieben von Christian Nordqvist

HIV / AIDS Generic Drug Preis Durchbruch;  Präsident Clinton führt den Weg Vorherige Artikel

HIV / AIDS Generic Drug Preis Durchbruch; Präsident Clinton führt den Weg

Mehrheit der weltweiten AIDS / HIV-Fälle in Subsahara-Afrika Vorherige Artikel

Mehrheit der weltweiten AIDS / HIV-Fälle in Subsahara-Afrika

Beliebte Beiträge