Afroamerikaner-Frauen vermeiden Übung wegen der Haar-Wartung

Der Hauptgrund, warum viele afroamerikanische Frauen Bewegung meiden, ist laut einer in JAMA veröffentlichten Studie Haarpflege und -pflege. Die Forschung, angeführt von Amy J. McMichael, MD, fand heraus, dass Komplikationen der Haarpflege der Hauptgrund dafür ist, dass afroamerikanische Frauen nicht so viel Sport treiben, wie sie möchten. Mc

Der Hauptgrund, warum viele afroamerikanische Frauen Bewegung meiden, ist laut einer in JAMA veröffentlichten Studie Haarpflege und -pflege.
Die Forschung, angeführt von Amy J. McMichael, MD, fand heraus, dass Komplikationen der Haarpflege der Hauptgrund dafür ist, dass afroamerikanische Frauen nicht so viel Sport treiben, wie sie möchten.
McMichael ist spezialisiert auf und lehrt Dermatologie an der Wake Forest University. Sie bemerkte, dass viele ihrer weiblichen afroamerikanischen Patienten übergewichtig waren und sie den Grund dafür verstehen wollte. Ungefähr vier von fünf afroamerikanischen Frauen sind übergewichtig oder fettleibig nach Daten, die vom Amt für Minderheitengesundheit des US-Gesundheitsministeriums veröffentlicht wurden.
Sie sagte:
"Ich behandle viele Afroamerikanerinnen in unserer Klinik und habe bemerkt, wie viele von ihnen übergewichtig sind, und ich wollte wissen, warum", sagte sie. "Ich behandle sie wegen dermatologischer Probleme, aber als Arzt war das noch besorgniserregender, weil Übergewicht diese Frauen einem Risiko für Bluthochdruck, Diabetes und andere ernsthafte Probleme aussetzt."

Insgesamt nahmen 103 afroamerikanische Frauen zwischen 21 und 60 Jahren an der Studie teil. Sie erhielten jeweils einen Fragebogen, in dem sie nach ihrer körperlichen Aktivität und Pflege der Haarpflege gefragt wurden. Es wurde gefragt, welche spezifischen Übungen die Frauen gemacht haben und wie viel Zeit und Geld sie damit verbracht haben, ihre Haare zu stylen. Sie alle verstanden die Bedeutung von Bewegung, jedoch sagten fast 40 Prozent, dass sie aufgrund der Tatsache, dass sie Probleme mit ihren Haaren haben, nicht trainieren.
Viele afroamerikanische Frauen benutzen chemische Produkte oder Haarglätter, um ihre Haare zu strecken und dadurch werden ihre Haare sehr empfindlich. Wenn du zerbrechliches Haar überwindest, besteht die Möglichkeit, dass es leicht abbricht. Deshalb können viele Frauen ihre Haare nach dem Sport nicht einfach waschen und alles zusammen vermeiden.
Die Forschung begann vor einigen Jahren und erste Ergebnisse wurden 2007 auf dem jährlichen internationalen Symposium des L'Oréal Institut für ethnische Haar- und Hautforschung bekannt gegeben.
McMichael schloss:
"Wir haben jetzt das Problem erkannt - Haarpflege scheint ein Faktor zu sein - und es ist einer, der nicht leicht lösbar ist. Jemand könnte sagen:" Oh, schneiden Sie nur Ihre Haare, "aber das macht keinen Sinn. Wir müssen herauszufinden, wie man dieses Problem besser angehen kann. "

Geschrieben von Joseph Nordqvist