womenhealthsecret.com
Braunes Fett wird oft als "gutes" Fett gepriesen; Es hilft, Kalorien zu verbrennen, während Fettleibigkeit und damit verbundene Bedingungen verhindert werden. In einer neuen Studie zeigen Wissenschaftler, wie ein Medikament zur Behandlung einer Form von Hautkrebs die braunen Fettspeicher des Körpers erhöhen kann.


Forscher vermuten, dass ein Krebsmedikament die Produktion von braunem Fett steigern und die Gewichtszunahme reduzieren könnte.

Die Forscher fanden heraus, dass Mäuse, die eine kalorienreiche Diät erhielten, mehr braunes Fett entwickelten, mehr Kalorien verbrannten, insgesamt weniger Körperfett hatten und weniger Gewicht bekamen, wenn sie mit Bexaroten (Bex) behandelt wurden - einem Medikament, das für die Behandlung von kutanen T-Zell-Lymphomen zugelassen ist - als Nagetiere, die das Antikrebsmittel nicht erhalten haben.

Senior Researcher Sheng Ding, Ph.D., der Gladstone Institute in San Francisco, Kalifornien, und Kollegen veröffentlichten kürzlich ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Cell Reports .

Braunes Fett oder braunes Fettgewebe ist eine der beiden Hauptfettarten im menschlichen Körper, die andere ist weißes Fett. Weißes Fett ist für die Speicherung von Energie und Wärmeisolierung verantwortlich, während braunes Fett für die Verbrennung von Energie durch Wärmeerzeugung oder Thermogenese verantwortlich ist.

Bei Babys macht braunes Fett etwa 5 Prozent ihrer gesamten Körpermasse aus und hilft, sie warm zu halten. Wenn wir älter werden, ist jedoch die Menge an braunem Fett, die wir besitzen, reduziert.

Zunehmende braune Fettspeicher

In den letzten Jahren haben Studien gezeigt, dass Erwachsene, die größere Mengen an braunem Fett haben, schlanker sind, und dass die Erhöhung der Produktion von braunem Fett eine effektive Gewichtsverlust-Strategie sein kann.

"Die Einführung von braunem Fett ist ein spannender neuer Ansatz zur Behandlung von Fettleibigkeit und damit verbundenen Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes", merkt der erste Studienautor Baoming Nie, Ph.D., ein ehemaliger Postdoktorand in Gladstone an.

"Alle aktuellen Medikamente zur Gewichtsabnahme kontrollieren den Appetit und es gibt nichts auf dem Markt, das auf den Energieverbrauch abzielt", fügt er hinzu. "Wenn wir zusätzliche braune Fettspeicher schaffen und seine Funktion im Körper steigern können, können wir die in weißem Fett gespeicherte Energie leichter verbrennen."

Um die braunen Fettspeicher zu erhöhen, haben Forscher nach Möglichkeiten gesucht, weiße Fettzellen in braune Fettzellen zu verwandeln. Für die neue Studie testeten Ding und Kollegen mehr als 20.000 Chemikalien mit dem Ziel, diejenigen zu identifizieren, die genau das tun können.

Die Forscher fanden heraus, dass das Krebsmedikament Bex am effektivsten war. Durch die Aktivierung eines Proteins namens Retinoid-X-Rezeptor (RXR) stellte das Team fest, dass Bex eine Reihe von Veränderungen in weißen Fettzellen und Muskelvorläuferzellen hervorrief, die sie in Zellen verwandelten, die braunes Fett nachahmen.

Im Detail fanden die Forscher heraus, dass, wenn Bex RXR aktivierte, Gene, die für die braune Fettproduktion verantwortlich sind, ebenfalls aktiviert wurden, während Gene, die mit weißem Fett und Muskel assoziiert waren, deaktiviert waren.

Bex erhöhte braunes Fett, verringerte Gewichtszunahme bei Mäusen

Als nächstes begannen die Forscher, die Auswirkungen von Bex auf das Körpergewicht bei Mäusen zu bestimmen.

Das Team fütterte Mäuse 4 Wochen lang mit einer kalorienreichen Diät. Die Hälfte der Mäuse wurde mit Bex behandelt, während die andere Hälfte das Medikament nicht erhielt.

Verglichen mit den unbehandelten Mäusen wiesen die Nager, die Bex erhielten, höhere Mengen an braunem Fett auf, verbrannten mehr Kalorien, wiesen insgesamt weniger Körperfett auf und gewannen weniger, obwohl beide Gruppen die gleiche Diät erhielten.

Zusammenfassend glauben die Forscher, dass ihre Ergebnisse zeigen, dass Bex einen effektiven Weg zur Förderung der braunen Fettproduktion und zur Verringerung der Fettleibigkeit bieten könnte - ein Zustand, von dem derzeit mehr als ein Drittel der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten betroffen sind.

"Wir freuen uns sehr über die Aussicht, mit einem Medikament braunes Fett im Körper zu produzieren. Obwohl Bex sehr effektiv braune Fettzellen erzeugt, ist es kein sehr spezifisches Medikament, und es gibt mehrere mögliche Nebenwirkungen "Unsere nächste Aufgabe besteht darin, ein sichereres, gezielteres Medikament zu entwickeln, das nur die Gene beeinflusst, die an der Bildung von braunem Fett beteiligt sind."

Sheng Ding, Ph.D.

Erfahren Sie, wie eine Maulbeere Verbindung durch Aktivierung braunes Fett zur Gewichtsabnahme beitragen könnte.

Top