womenhealthsecret.com
Inhaltsverzeichnis
  1. Ursachen
  2. Komplikationen
  3. Diagnose
  4. Verhütung
  5. Übungen
  6. Wegbringen
Supination und Pronation sind Teil eines Schrittes. Supination tritt auf, wenn beim Laufen oder Laufen Gewicht auf die Außenseite des Fußes gelegt wird. Wenn das Gegenteil passiert und eine Person ihr Gewicht von der Ferse auf den Vorfuß verlagert, wird dies als Pronation bezeichnet.

Übermäßige Supination (Unterpronation) und übermäßige Pronation (Überpronation) können zu Problemen bei der Körperausrichtung führen und zu Schmerzen in den Füßen, Knien, Hüften und Rücken führen.

Lesen Sie weiter, um Behandlungen und vorbeugende Techniken für Menschen zu entdecken, die übermäßig supinieren.

Schnelle Fakten über Supination und Pronation:
  • Zu viel Supination kann Probleme wie Schmerzen und Schmerzen verursachen.
  • Die meisten Menschen mit übermäßiger Supination haben strukturelle Probleme in ihren Füßen.
  • Möglichkeiten, übermäßige Supination zu behandeln oder zu verhindern, schließen das Tragen von richtigen Schuhen ein.

Übermäßige Supination und Pronation


Gewicht auf der Außenseite des Fußes wird als Supination bezeichnet.
Bildnachweis: Esther max, 2016

Menschen, die proniert übermäßig rollen ihren Fuß nach innen, so dass der äußere Teil der Ferse Kontakt mit dem Boden und die Füße zu platt machen zu machen.

Diejenigen, die supinieren, rollen ihren Fuß nicht genug nach innen. Dies belastet den Knöchel und kann dazu führen, dass der Knöchel nach außen rollt, was zu Verletzungen führt.

Übermäßige Supination ist weniger häufig als übermäßige Pronation.

Ursachen der Supination

Die strukturellen Probleme der Füße, die Supination verursachen, werden normalerweise vererbt. Aber auch externe Faktoren können eine Rolle spielen.

Häufige Ursachen für übermäßige Supination sind:

Genetik

Merkmale, die die Mechanik der Füße und Beine beeinflussen, werden oft vererbt, wie zum Beispiel:

  • Beinlänge (einschließlich Unterschiede zwischen den Beinlängen)
  • Breite des Fußes
  • Knöchelstabilität

Die Form des Fußgewölbes kann auch das Risiko der Supination erhöhen, wobei Läufer mit hohen Bögen anfälliger für Supination sind als andere Menschen.

Falsches Schuhwerk

Gute Schuhe stützen den Bogen und die weichen Gewebe des Fußes, die den Fuß vor Verletzungen schützen. Dies gilt insbesondere beim Gehen auf harten und ebenen Flächen.

Der falsche Schuhtyp - wie z. B. starre oder enge Schuhe - kann zu Supination und anderen Fußproblemen führen. Außerdem trägt das Tragen von Schuhen, die abgenutzt sind oder keine Fußgewölbe haben, eine Supination.

Körperliche Fehlstellung

Wenn der Körper nicht richtig ausgerichtet ist, müssen einige Teile härter arbeiten, um die Haltung zu unterstützen und das Gleichgewicht zu halten. In ähnlicher Weise kann eine schlechte Form beim Training dazu führen, dass einige Muskeln und Knochen überkompensieren, was zu Supination führt.

Vor der Verletzung

Alte Verletzungen können Instabilität und Schwäche in den Knochen und Weichteilen des Körpers verursachen. Menschen mit Achillessehnenentzündung zum Beispiel sind besonders gefährdet zu supinieren.

Andere Ursachen

Einige der anderen Faktoren, die zu Supination führen können, sind:

  • sitzender Lebensstil
  • ständiger Einfluss auf harte und feste Oberflächen
  • eingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • für lange Zeit stehen
  • Steifheit aufgrund von Alterung oder Arthritis
  • zu viel Bewegung

Komplikationen der Supination


Knöchelverstauchungen und Schmerzen können bei supinierten Menschen häufiger auftreten.

Menschen, die zu stark supinieren, haben ein höheres Risiko, bestimmte Zustände und Symptome zu entwickeln, einschließlich:

  • Knöchelschmerzen
  • Knöchelverstauchungen
  • Schwielen oder Ballen am äußeren Fußrand
  • Hammerzehen oder Krallenzehen
  • Iliotibialband Schmerzsyndrom
  • Schmerz im Fußballen
  • Plantarfasziitis
  • Schienbeinschienen
  • Stressfrakturen in den Füßen und Beinen
  • Schwellung des Knöchels oder Fußes
  • Schwäche im Fuß oder Knöchel, die sich beim Laufen, Gehen oder Stehen für längere Zeit verschlechtert

Diagnose Supination des Fußes

Die folgenden Techniken können helfen, eine übermäßige Supination des Fußes anzuzeigen:

Untersuche alte Schuhe

Bei Personen mit neutralem Gang - bei denen weder Supination noch exzessive Pronation auftritt - werden die Schuhsohlen von der Außenkante der Ferse zur Mitte hin abgenutzt.

Eine Supination kann zu offensichtlichen Verschleißerscheinungen nur an der Außenkante führen.

Überprüfen Sie Fußabdrücke

Die Benetzung nackter Füße und das Aufsteigen auf eine flache Oberfläche können Gangprobleme bestimmen. Um diesen Test durchzuführen:

  1. Nasse Füße gründlich.
  2. Stellen Sie sich fest auf eine geeignete Oberfläche, die den Fußabdruck zeigt. Die besten Oberflächen sind Betonfliesen oder eine braune Papiertüte.
  3. Steigen Sie aus und untersuchen Sie den Fußabdruck.

Wenn der halbe Bogen im Fußabdruck sichtbar ist, deutet dies auf einen normalen Gang hin. Wenn nur ein Teil des Bogens sichtbar ist - oder gar nicht -, deutet dies auf eine Supination hin.

Ganganalyse

Ein Fußpfleger oder Physiotherapeut kann eine Ganganalyse durchführen, bei der eine Person auf einer spezialisierten Plattform läuft oder läuft.

Personen, bei denen eine der Symptome oder Komplikationen einer übermäßigen Supination auftritt oder die Anzeichen einer Supination nach der Untersuchung ihrer alten Schuhe oder nassen Fußabdrücke feststellen, sollten einen Ganganalysetest durchführen lassen.

Verhinderung der Supination des Fußes

Supination des Fußes kann verhindert oder korrigiert werden mit den folgenden:

Gutes Schuhwerk


Für Menschen, die supinieren, empfiehlt sich die Wahl flexibler und leichter Laufschuhe.

Flexible und leichte Laufschuhe sind am besten für Menschen, die supinieren. Es kann hilfreich sein, zuerst einen Fußpfleger zu konsultieren, der den besten Supinationstyp empfehlen kann.

Beim Kauf von Schuhen:

  • Messen Sie beide Füße in Bezug auf Länge, Breite und Tiefe, um die beste Passform zu erhalten.
  • Tragen Sie die gleiche Art von Socke, die mit den neuen Schuhen getragen wird (z. B. Laufsocken).
  • Achten Sie auf extra Dämpfung, Fußgewölbe und eine geräumige Zehenbox.
  • Gehen Sie am Ende des Tages einkaufen, wenn die Füße am größten sind.
  • Wählen Sie nicht eng anliegende Schuhe in der Hoffnung, dass sie sich in der Zeit dehnen werden.

Die Leute sollten ihre Laufschuhe regelmäßig ersetzen. Eine gute Faustregel ist es, Sportschuhe alle 6 Monate oder häufiger zu ersetzen, wenn sie Anzeichen von Verschleiß an den Sohlen zeigen.

Orthetik

Einlegesohlen für die Supination können den Bogen und die Ferse unterstützen, um die Bewegung des Fußes zu kontrollieren. Orthesen für Supination können in Geschäften und online gekauft werden oder können von einem Fußpfleger maßgefertigt werden.

Richtige Form

Es ist wichtig, schlechte Körperhaltung und falsche Lauftechniken zu korrigieren, um übermäßige Supination zu beheben.

Versuchen Sie beim Laufen oder Gehen sanft auf den Füßen zu landen und zielen Sie auf den Boden nahe am Mittelfuß und nicht an der Ferse. Es ist am besten, mit einem flachen Fuß zu landen und zu vermeiden, die Zehen zu krümmen. Ein kurzer Schritt erleichtert oft die richtige Form beim Laufen und Gehen.

Physiotherapie

Ein Physiotherapeut kann dabei helfen, verspannte Muskeln und Sehnen zu lockern und gleichzeitig das Weichgewebe zu stärken. Dies trägt zu einer besseren Gewichtsverteilung im ganzen Körper bei, wodurch die Supination korrigiert wird.

Übungen

Die folgenden Übungen können helfen, die Muskeln flexibel und stark zu halten, was zu einem neutralen Gang führt:

Kalb dehnen

  1. Legen Sie die Hände an die Wand.
  2. Bewegen Sie ein Bein zurück, ein paar Fuß hintereinander. Halte beide Füße fest auf dem Boden.
  3. Halten Sie das hintere Bein gerade, beugen Sie sich am vorderen Knie nach vorne. Es sollte eine Dehnung im Wadenmuskel und Knöchel des hinteren Beines geben.
  4. Halte diese Dehnung für 30 Sekunden. Wiederholen Sie dreimal auf jedem Bein.

Plantarfaszie dehnen

  1. Setz dich auf einen Stuhl.
  2. Überqueren Sie den linken Knöchel über dem Knie des rechten Beines.
  3. Halten Sie die Zehen mit der linken Hand und dehnen Sie sie sanft in Richtung der Knöchel. Legen Sie die rechte Hand auf die Plantarfaszie, die von der Ferse bis zum Fußbogen verläuft. Es sollte sich wie eine enge Band anfühlen.
  4. Pflegen Sie diese Strecke für 10 Sekunden. Wiederholen Sie bis zu 20 Mal für jeden Fuß.

Für beste Ergebnisse empfiehlt die American Academy of Orthopaedic Surgeons, dass diese Übung jeden Morgen ausgeführt wird.

Knie dehnen

  1. Stehen Sie im Stehen und kreuzen Sie das rechte Bein hinter dem linken.
  2. Halten Sie die Hüften waagerecht, beugen Sie sich nach links. Nicht nach vorne oder hinten beugen. Es sollte eine Strecke entlang des äußeren rechten Knies und Oberschenkels sein.
  3. Halten Sie für 10 Sekunden. Wiederholen Sie dreimal auf jedem Bein.

Wegbringen

Obwohl Supination und Pronation ein natürlicher Teil der Bewegung sind, kann zu viel Bewegung zu einem ungleichmäßigen Gang führen und zu Komplikationen wie Schmerzen, Schwellungen und Fehlausrichtung führen.

Geeignetes Schuhwerk, orthopädische Einlagen und regelmäßige Dehnübungen können helfen.

Wenn eine Person Schmerzen oder Schwellungen im Fuß oder Knöchel verspürt, die länger als ein paar Tage anhalten, sollten sie einen Arzt aufsuchen, der eine Ganganalyse durchführen kann, um die Supination zu überprüfen. Der Arzt kann auch weitere Tests durchführen, um andere Fuß- und Beinzustände auszuschließen.

Top