womenhealthsecret.com
Inhaltsverzeichnis
  1. Verstauchung gegen Dehnungssymptome
  2. Ursachen von Verstauchungen
  3. Ursachen von Belastungen
  4. Behandlung
  5. Einen Arzt aufsuchen
  6. Verhütung
  7. Ausblick
Verstauchungen und Zerrungen beziehen sich beide auf Schäden an den Weichteilen im Körper, einschließlich Bändern, Sehnen und Muskeln. Sie sind häufige Verletzungen, die einige Symptome teilen, aber verschiedene Körperteile betreffen. Menschen können Verstauchungen und Zerrungen zu Hause oft behandeln.

Eine Verstauchung ist ein überanstrengtes, zerrissenes oder verdrehtes Band. Ein Band ist ein hartes Band aus fibrösem Gewebe, das Knochen mit anderen Knochen oder Knorpeln verbindet. Bänder sind normalerweise um Gelenke herum angeordnet. Häufig verstauchte Bereiche umfassen die Handgelenke, Knöchel, Daumen und Knie.

Eine Belastung ist eine überdehnte, zerrissene oder verdrehte Sehne oder Muskel. Eine Sehne ist eine zähe Schnur aus fibrösem Gewebe, die Muskeln mit Knochen verbindet. Gewöhnlich belastete Bereiche umfassen die Beine, Knie, Füße und Rücken.

Verstauchung gegen Dehnungssymptome


Eine Verstauchung betrifft normalerweise die Gelenke, wie zum Beispiel den Knöchel.

Eine Verstauchung passiert normalerweise plötzlich um ein Gelenk. Je nachdem, wie viele Gewebefasern betroffen sind, können die Symptome leicht oder schwerwiegend sein. Die Symptome umfassen:

  • Schmerzen
  • Schwellung
  • Blutergüsse
  • begrenzte Bewegung um das Gelenk
  • Unfähigkeit, das Gelenk zu belasten oder normal zu benutzen
  • ein "popping" Gefühl zum Zeitpunkt der Verletzung

Eine Belastung kann auch plötzlich auftreten, aber sie kann sich im Laufe der Zeit entwickeln. Die Symptome umfassen:

  • Schmerz oder Zärtlichkeit
  • Schwellung
  • Blutergüsse
  • Muskelkrämpfe oder Krämpfe
  • Muskelschwäche
  • begrenzte Bewegung in der Gegend

Ursachen von Verstauchungen

Die häufigsten Ursachen für Verstauchungen sind Stürze, Verdrehungen oder Verletzungen des Gelenks. Diese Art von Verletzungen kann dazu führen, dass sich das Gelenk aus seinem normalen Bewegungsbereich bewegt und dabei das Band reißt oder dehnt.

Situationen, die zu einer Verstauchung führen können, sind:

  • Gehen oder Laufen auf einer unebenen Oberfläche
  • sich plötzlich drehen oder schwenken
  • Fallen und Landung am Handgelenk oder Hand
  • Schlägersportarten spielen
  • Verletzungen durch Kontaktsportarten

Ursachen von Belastungen


Laufende oder sich wiederholende Bewegungen können zu akuten Belastungen führen.

Stämme können plötzlich (akut) auftreten oder sich langsam entwickeln (chronisch).

Ursachen für akute Belastungen sind:

  • ein schweres Objekt heben
  • Laufen, Springen oder Werfen
  • rutschen oder fallen

Ursachen für chronische Belastungen sind Sport und Aktivitäten mit wiederholten Bewegungen wie Rudern, Tennis oder Laufen. Ein längeres Sitzen oder Stehen in einer unangenehmen Position kann ebenfalls chronische Belastungen verursachen.

Behandlung

Es ist wichtig, das vierstufige RICE-Protokoll für Verstauchungen und Zerrungen zu befolgen, um Schwellungen zu reduzieren und den Druck auf das betroffene Gebiet zu reduzieren:

RICE steht für:

  • Ruhezustand : Stoppen Sie jegliche körperliche Bewegung oder Bewegung und vermeiden Sie, die betroffene Extremität zu belasten.
  • Eis : Tragen Sie alle 2 bis 3 Stunden bis zu 20 Minuten Eis auf die Verletzung auf. Menschen können gefrorene Gemüsebeutel verwenden, wenn sie keine Eisbeutel haben.
  • Kompression : Um die Schwellung zu reduzieren, kann eine Person den betroffenen Bereich mit einem Verband oder einem Trainerband umwickeln. Lockere den Wickel, wenn der Bereich taub wird oder der Schmerz zunimmt.
  • Höhe : Halten Sie den verletzten Bereich wenn möglich über Brusthöhe.

Over-the-counter Medikamente, wie Acetaminophen (Tylenol) und Ibuprofen (Motrin IB oder Advil), können auch helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Eine Person sollte einen Arzt aufsuchen, wenn sie eines der folgenden Probleme mit einer Zerrung oder Verstauchung hat:

  • Schmerzen und Schwellungen, die mit der Zeit schlimmer werden
  • Schmerzen und Schwellungen, die sich bei der Behandlung zu Hause nicht verbessern
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Schwierigkeiten beim Gehen oder Stehen ohne Schmerzen
  • begrenzte Bewegung und Flexibilität um das Gelenk oder den betroffenen Bereich
  • Taubheit oder Kribbeln in der betroffenen Gegend
  • eine Deformität oder Symptome der Instabilität des Gelenks / der Extremität

Verhütung


Stretching vor dem Training kann Verstauchungen oder Zerrungen vorbeugen.

Menschen können helfen, Verstauchungen und Zerrungen vorzubeugen durch:

  • Stärkung der Muskeln rund um die Gelenke : Regelmäßige Konditions- und Stabilitätsübungen können ein starkes Skelett-Gerüst aufbauen und Verletzungen vorbeugen.
  • Aufwärmen vor dem Training : Das Aufwärmen der Muskeln erhöht den Bewegungsspielraum und hilft, Traumata und Risse im Bindegewebe zu vermeiden.
  • Geeignete Schuhe tragen : Schuhe mit geeigneter Unterstützung können zum Schutz der Knöchel- und Kniegelenke beitragen.
  • Achten Sie auf Ihre Umgebung : Achten Sie auf rutschige oder unebene Oberflächen oder Hindernisse, die einen Unfall verursachen könnten, um Verletzungen vorzubeugen.
  • Pausen machen : Zu langes Sitzen oder Stehen in einer Position oder wiederholte Handlungen können die Muskeln übermäßig belasten. Die Leute können regelmäßige Pausen einlegen und sich dehnen, um die Muskeln zu lösen.

Nicht alle Verstauchungen oder Zerrungen sind vermeidbar, aber bei richtiger Nachsorge können die Menschen sicherstellen, dass sie keine dauerhaften Schäden oder Komplikationen verursachen.

Ausblick

Leichte bis mittelschwere Verstauchungen und Verstauchungen sollten zwischen 2 Tagen und 1 Woche dauern, um zu heilen. Danach ist es wichtig sicherzustellen, dass der betroffene Körperteil gut unterstützt wird, um weitere Verletzungen zu vermeiden.

Schwere Verstauchungen und Zerrungen benötigen möglicherweise mehr Zeit für die Heilung. In einigen Fällen kann eine Person davon profitieren, einen Physiotherapeuten zu sehen, der ihre Bewegungsfreiheit wiedererlangt.

Top