womenhealthsecret.com
Inhaltsverzeichnis
  1. Symptome
  2. Frühwarnzeichen
  3. Wiederherstellung
  4. Was ist zu tun
  5. Ausblick
Wenn das Blut nicht richtig zum Gehirn fließen kann, sterben Gehirnzellen ab, und dies wird als Schlaganfall bezeichnet. Viele Anzeichen und Symptome sind für Männer und Frauen gleich, obwohl einige häufiger bei Männern auftreten.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) berichten, dass Schlaganfälle die fünfthäufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten sind. Sie sind häufiger und eher tödlich bei Frauen, während Männer in jüngerem Alter Schlaganfälle haben.

Die Kenntnis aller Symptome, einschließlich solcher, die spezifisch für das Geschlecht sind, kann einer Person helfen, lebensrettende medizinische Versorgung für einen geliebten Menschen zu suchen.

In diesem Artikel betrachten wir die frühen Warnzeichen eines Schlaganfalls und Symptome, die Männer wahrscheinlicher erfahren. Wir beschreiben auch den Wiederherstellungsprozess.

Schlaganfall Symptome bei Männern


Schwäche oder Taubheit auf einer Seite des Körpers ist ein häufiges Schlaganfall-Symptom bei Männern.

Autoren einer 2009 veröffentlichten Studie untersuchten Unterschiede in der Art und Weise, wie Schlaganfälle bei Männern und Frauen aufgetreten sind.

Sie fanden heraus, dass die häufigsten Symptome bei Männern waren:

  • Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts, auch schlechte Koordinierung genannt
  • Schwäche auf einer Seite des Körpers
  • Taubheit auf einer Seite des Körpers

Frauen berichteten häufiger von "nichttraditionellen" Symptomen wie Benommenheit, Kopfschmerzen und einer Veränderung des mentalen Status, wie z. B. Verwirrung. Männer können diese Symptome auch zeigen.

Da Männer jedoch dazu neigen, bekanntere Symptome zu zeigen, können Umstehende und medizinisches Personal Schlaganfälle bei Männern schneller erkennen, wodurch die Zeit zwischen Schlaganfall und Behandlung verkürzt wird.

Frühwarnzeichen

Ein ischämischer Schlaganfall ist der häufigste Typ. Es beinhaltet ein Stück Plaque oder ein Blutgerinnsel, das eine Arterie im Gehirn blockiert.

Hämorrhagische Schlaganfälle sind seltener und beinhalten Blutungen im Gehirn.

Eine Person kann eine transitorische ischämische Attacke (TIA) oder einen "Mini-Schlaganfall" erfahren. Diese können kurzfristige Schlaganfall-ähnliche Symptome aufweisen und als Warnzeichen für einen Schlaganfall dienen.

Das Akronym FAST kann einer Person helfen, sich an die häufigsten Symptome eines Schlaganfalls zu erinnern:

  • Gesicht hängenden. Ein Schlaganfall kann Taubheit oder Schwäche auf einer Seite des Gesichts verursachen. Wenn eine Person mit diesem Symptom versucht zu lächeln, kann nur eine Seite des Mundes antworten.
  • Armschwäche. Eine Person mit einer TIA oder einem Schlaganfall kann möglicherweise nicht in der Lage sein, einen oder beide Arme über den Kopf zu heben und sie dort zu halten.
  • Sprachschwierigkeit. Eine Person kann Schwierigkeiten haben zu sprechen, oder ihre Worte ergeben keinen Sinn.
  • Zeit. Wenn eine Person eines dieser Symptome hat, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf. Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall, und eine dringende Behandlung kann weitere Verletzungen des Gehirns verhindern.

Andere Symptome eines Schlaganfalls sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schmerzen
  • sich schwach fühlen

Eine Person mit einem Schlaganfall kann mehrere Symptome zeigen oder nur eine, wie einseitige Schwäche.

Ein Schlaganfall unterbricht den Blutfluss zum Gehirn und entzieht den Gehirnzellen Sauerstoff und Nährstoffe. Wenn eine Person nicht schnell ärztlich behandelt wird, besteht das Risiko einer dauerhaften Hirnschädigung oder des Todes.

Schlaganfall Erholung bei Männern


Da Männer bei Schlaganfällen eher jünger als Frauen sind, können sich ihre Körper besser erholen.

Ergebnisse einer Studie von 2005 deuten darauf hin, dass Männer, die Schlaganfälle hatten, das Krankenhaus mit weniger Behinderungen als Frauen verlassen können. In der Folge eines Schlaganfalls tendierten Männer auch zu höheren täglichen Aktivitäten.

Dies kann daran liegen, dass Männer tendenziell jünger sind als Frauen, wenn sie Schlaganfälle haben. Infolgedessen können sich ihre Körper besser erholen.

Die Erholung nach einem Schlag hängt von vielen Faktoren ab. Diese beinhalten:

  • der Bereich des Gehirns betroffen von dem Schlaganfall
  • die Zeit, in der Sauerstoff und Blut blockiert waren
  • die allgemeine Gesundheit einer Person vor dem Schlaganfall

Manche Menschen erholen sich vollständig von einem Schlaganfall und haben keine dauerhaften Auswirkungen. Andere erfordern eine langfristige physikalische Therapie und Medikamente. Diese können:

  • verdünne das Blut
  • niedriger Blutdruck
  • reduzieren Sie Cholesterin

Was tun, wenn eine Person einen Schlaganfall hat?

Wenn eine Person den Verdacht hat, dass jemand einen Schlaganfall erleidet, sollten sie sofort den Notdienst kontaktieren. Menschen in den USA sollten 911 wählen.

Die Erkennung und schnelle Behandlung eines Schlaganfalls verringert das Risiko einer Hirnschädigung oder des Todes. Innerhalb von 3 Stunden nach Beginn eines Schlaganfalls kann ein Arzt ein Gerinnungshemmendes Medikament verabreichen.

Jedoch sollte eine Person, die vermutet, dass sie einen Schlaganfall haben, nicht fahren.

Ausblick

Ein Schlaganfall ist schwer, unabhängig vom Geschlecht einer Person. Männer mit Warnzeichen wie Bluthochdruck und Rauchen in der Vorgeschichte haben ein erhöhtes Risiko.

Die Ursachen eines Schlaganfalls können jedoch normalerweise verhindert werden. Eine Person kann ihr Risiko erheblich reduzieren, indem sie Rauchen und Alkoholkonsum vermeidet und einen aktiven Lebensstil und eine gesunde Ernährung aufrechterhält.

Das Verständnis und die Erinnerung an das Akronym FAST kann helfen, die Symptome eines Schlaganfalls zu erkennen und sicherzustellen, dass die Person dringend behandelt wird.

Je früher eine Person behandelt wird, desto eher erholen sie sich.

Top