womenhealthsecret.com

Baughers Apfelwein, hergestellt von Baugher's Orchard & Farm in Westminster, Maryland, wurde von der Firma wegen einer möglichen Verbindung zu 7 Fällen von E. coli 0157: H7-Vergiftung zurückgerufen. Das Maryland Department of Health and Mental Hygiene (DHMH) informiert, dass drei infizierte Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden, aber es gab keine Todesfälle.
Baugher's Orchard & Farm of Westminster hat einen freiwilligen Rückruf aller Apfelmostprodukte wegen möglicher E. coli- Kontamination veröffentlicht. Das Unternehmen betont, dass keines seiner anderen Produkte in diesem Rückruf enthalten ist.
Laut der DHMH werden in Maryland jährlich zwischen 20 und 40 Fälle von E. coli 0157: H7-Infektionen gemeldet. Letztes Jahr gab es 24 gemeldete Fälle.

Über E. coli

E. coli, auch bekannt als Escherichia coli, sind Bakterienarten, die den menschlichen Darm auskleiden. E. coli existiert typischerweise im menschlichen Dickdarm. Das Bakterium kann in ungekochtem Rindfleisch, kontaminiertem Wasser und unbehandelter Milch und Milchprodukten vorhanden sein.
Die meisten E. coli- Stämme sind für die menschliche Gesundheit nicht gefährlich, mit Ausnahme von 0157: H7, die eine ernsthafte Infektion verursachen können, die auch als Lebensmittelvergiftung bekannt ist.
Eine genaue Diagnose einer E. coli- Vergiftung ist nur möglich, wenn eine Probe des Stuhls (Kot) des Patienten genommen und getestet wird.
Eine Infektion kann sich ausbreiten, wenn verdorbene Lebensmittel verzehrt werden, insbesondere zu wenig gekochtes Rinderhackfleisch (das typischerweise zur Herstellung von Beefburger verwendet wird) oder rohes Gemüse, das in infiziertem Wasser getränkt oder gewaschen wurde. Personen, die in engem Kontakt mit infizierten Tieren stehen, können ebenfalls krank werden. Seltener können Menschen E. coli- Infektionen auf andere Menschen übertragen.
Zu den E. coli- Symptomen können gehören:
  • Durchfall. Dies kann sich zu hämorrhagischem Durchfall (mit Blut) entwickeln, in welchem ​​Fall Bauchkrämpfe schwerwiegend sind.
  • Unterleibsschmerzen
  • Einige Patienten können Fieber entwickeln, aber nicht immer
Die meisten infizierten Patienten werden innerhalb weniger Tage besser sein.
E. coli 0157: H7 produziert ein Toxin, das die Darmschleimhaut schädigt.
Kinder mit E. coli- Vergiftung können Anämie und Nierenversagen entwickeln (hämolytisch-urämisches Syndrom). Einige können Krampfanfälle haben und sogar ins Koma fallen.
Erwachsene mit geschwächtem Immunsystem, wie die sehr alten Menschen, können auch eine Anämie entwickeln.
Die DHMH sagt, dass jeder mit ähnlichen Symptomen wie oben beschrieben so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen sollte.
Leute, die den Apfelwein gekauft haben, sollten ihn entsorgen.
Quellen: FDA, DHMH
Geschrieben von Christian Nordqvist
Top