womenhealthsecret.com

Selbst eine kurze und ausdauernde Exposition gegenüber Tabakrauch schädigt Zellen und entzündet das Gewebe sofort, und wiederholte Expositionen schwächen die Fähigkeit des menschlichen Körpers, den Schaden zu reparieren, wie ein neuer Bericht des US Surgeon General enthüllt.
Der wissenschaftliche Bericht mit dem Titel "Wie Tobacco Smoke Disease: Die Biologie und Verhaltensbasis für rauchbare Krankheiten" und heute veröffentlicht wurde, ist Regina M. Benjamins erster Bericht als US Surgeon General und der 30. Bericht über Rauchen aus diesem Büro seit 1964.
In einer Erklärung, die zeitlich mit der Veröffentlichung des Berichts zusammenfällt, sagte Benjamin den Medien:
"Die Chemikalien im Tabakrauch gelangen bei jedem Einatmen schnell in die Lunge und verursachen sofort Schäden."
"Das Einatmen selbst der kleinsten Menge an Tabakrauch kann auch Ihre DNA schädigen, was zu Krebs führen kann", betonte sie.
Der umfassende Bericht nennt eine Reihe von Wegen, durch die die Chemikalien im Tabakrauch den menschlichen Körper schädigen und zu Krankheit und Tod führen, sagte das US-Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS).
Der Bericht erklärt auch, warum so viele Menschen mit dem Rauchen aufhören. Es heißt, dass die Forschung zeigt, dass Zigaretten süchtig machen sollen und die heutigen Produkte so attraktiv und suchterzeugend sind wie nie zuvor, indem sie Nikotin schneller und effizienter als zuvor liefern.
Es gibt mehr als 7.000 Chemikalien im Tabakrauch, die die HHS als eine "tödliche" Mischung beschreibt, die Hunderte von toxischen Substanzen enthält und von denen mindestens 70 Krebs verursachen können.
Jeder dritte Krebssterbefall in den USA ist tabakbedingt.
Mehr als 85 Prozent der Lungenkrebsfälle sind mit dem Rauchen verbunden, und Rauchen kann auch Krebs verursachen, der die meisten anderen Körperteile betrifft.
Der Bericht beschreibt auch, wie:

  • Jedes Mal, wenn eine Person Tabakrauch ausgesetzt ist, sind sie Substanzen ausgesetzt, die die DNA auf eine Weise schädigen können, die zu Krebs führt.

  • Die Exposition gegenüber Tabakrauch beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, wirksam auf Chemotherapie und andere Krebsbehandlungen zu reagieren.

  • Sobald Menschen im Zigarettenrauch der chemischen Mischung ausgesetzt sind, reagiert die zarte Auskleidung ihrer Lunge bereits und entzündet sich.

  • Wiederholte Exposition im Laufe der Zeit kann zu schwereren Lungenerkrankungen wie chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) einschließlich Emphysem und chronische Bronchitis führen.

  • Unser Blut reagiert auf Chemikalien im Tabakrauch, die Blutgefäße schnell schädigen und das Blut gerinnen lassen.

  • Rauchen verursacht Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöht das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Aortenaneurysma.

  • Selbst eine kurze Exposition gegenüber Rauch aus zweiter Hand kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinfarkt und anderen akuten kardialen Ereignissen führen.

  • Rauchen erschwert es Diabetikern, ihren Blutzucker zu kontrollieren und Frauen schwanger zu werden; es verursacht Fehlgeburten, Frühgeburten, niedriges Geburtsgewicht; und beschädigt fetale Lungen und Hirngewebe.

  • Säuglinge, die der zweiten und der zweiten Zigarette ausgesetzt sind, sterben eher an plötzlichem Kindstod (SIDS).
Benjamin drängte darauf, dass es "nie zu spät ist aufzuhören, aber je früher man es macht, desto besser".
"Dieser Bericht macht es jederzeit klar, dass Ihr Körper eine Chance hat, die durch Rauchen verursachten Schäden zu heilen", fügte sie hinzu.
HHS-Sekretärin Kathleen Sebelius sagte, dass die US-Regierung in den letzten zwei Jahren ihre Bemühungen zur Reduzierung des Tabakkonsums verstärkt habe, einschließlich der Einführung neuer Gesetze, Investitionen in lokale Maßnahmen zur Tabakkontrolle und Erweiterung des Versicherungszugangs.
"Dies wird eine Schlüsselpriorität dieser Verwaltung bleiben", fügte sie hinzu.
- Laden Sie den vollständigen Bericht, die Zusammenfassung und den leicht zu lesenden Leitfaden herunter.
Zusätzliche Quelle: US Department of Health and Human Services (Pressemitteilung 9. Dezember 09).
Geschrieben von: Catharine Paddock, PhD
Top