womenhealthsecret.com
Inhaltsverzeichnis
  1. 15 Vorteile des Schwimmens
  2. Wegbringen
Schwimmen ist eine Übung für Menschen jeden Alters. Es kann einfach und kostengünstig sein, und eine Person kann in ihrem eigenen Tempo gehen. Schwimmen hilft einer Person, in Form zu kommen oder zu bleiben, aber die Vorteile erstrecken sich auch auf die psychische Gesundheit.

Menschen, die 19 bis 64 Jahre alt sind, sollten jede Woche 150 Minuten moderate aerobe Aktivität bekommen. Jüngere Kinder sollten auch körperlich aktiv sein.

Es ist wichtig, Krafttrainingsübungen in jede Routine zu integrieren, um die Muskeln stark und flexibel zu halten. Wie es die Gesundheit erlaubt, sollte dies so lange wie möglich während des gesamten Lebens fortgesetzt werden.

Eine Person kann aus einer Reihe von Gründen wählen, über eine andere Form des Trainings zu schwimmen. Es gibt dem Körper ein gründliches Training und hat viele Vorteile für Menschen jeden Alters und Fitnessgrades.

15 Vorteile des Schwimmens

Schwimmen bietet eine Vielzahl von Vorteilen für die geistige und körperliche Gesundheit. Fünfzehn sind unten aufgeführt.

1. Ein Ganzkörpertraining


Schwimmen kann die Herzfrequenz erhöhen, Muskeln anspannen und Gewicht verwalten.

Beim Schwimmen werden fast alle wichtigen Muskelgruppen beansprucht, so dass eine Person ihre Arme, Beine, den Rumpf und den Bauch benutzen muss.

Schwimmen auch:

  • erhöht die Herzfrequenz, ohne den Körper zu belasten
  • verbessert die Stärke
  • Töne Muskeln
  • verbessert die Fitness
  • hilft, Gewicht zu verwalten

2. Aufbau kardiovaskulärer Stärke

Herz-Kreislauf-Training, oft als Cardio bezeichnet, umfasst das Herz, die Lunge und das Kreislaufsystem. Eine gründliche Trainingsroutine, wie zum Beispiel Schwimmen, wird diese Art von Übung beinhalten.

Untersuchungen zeigen, dass Schwimmer die Hälfte der Sterblichkeitsrate von inaktiven Menschen haben. Eine Studie aus dem Jahr 2016 zeigt, dass Schwimmen helfen kann, den Blutdruck zu senken und den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

3. Geeignet für jedes Alter und Fitness-Level

Einige Arten von Übungen können für Menschen, die neu sind oder sich sehr unfit fühlen, eine Herausforderung darstellen.

Schwimmen erlaubt jedoch eine Person, in ihrem eigenen Tempo zu gehen, und es kann für Neulinge einladen.

Eine Person kann in sehr jungen Jahren schwimmen lernen, und die meisten Schwimmbäder haben einen ausgewiesenen Bereich für Anfänger und Menschen, die es vorziehen, langsam zu schwimmen.

4. Eine große Fähigkeit zu haben

Die Vorteile des sicheren und sicheren Schwimmens können über die mentale und körperliche Fitness hinausgehen. In einigen Fällen kann es sogar lebensrettend sein.

5. Gut für Menschen mit Verletzungen

Eine Verletzung oder Beschwerden, wie zB Arthritis, können die Ausübung von Übungen mit hoher Belastung erschweren.

Da Wasser die Muskeln sanft unterstützt, wird Schwimmen von vielen bevorzugt, die nicht in der Lage sind, an hochwirksamen Übungen mit hohem Widerstand teilzunehmen.

6. Gut für Menschen mit Behinderungen

Eine körperliche Behinderung, wie eine Querschnittslähmung, kann die Trainingsmöglichkeiten einschränken.

Da Wasser Widerstand und Unterstützung bietet, finden viele Menschen, dass Schwimmen eine ideale Option ist.

Da Schwimmen das Selbstvertrauen stärken und soziale Fähigkeiten verbessern kann, kann es Menschen mit geistigen Behinderungen zugute kommen.

7. Mit Asthma helfen

Zusätzlich zum Aufbau der kardiovaskulären Kraft kann Schwimmen die Lungenkapazität erhöhen und die Kontrolle über die Atmung verbessern.

Während die feuchte Luft von Hallenbädern auch zur Verbesserung der Asthmasymptome beitragen kann, weisen einige Studien darauf hin, dass in Pools verwendete Desinfektionschemikalien die Symptome verschlimmern können.

Sie können auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Schwimmer die Krankheit entwickelt.

8. Verbesserung der Symptome der Multiplen Sklerose (MS)

Wasser hält die Gliedmaßen schwimmfähig, so dass Menschen mit MS von der Unterstützung und dem sanften Widerstand, den Wasser bietet, profitieren können.

In einer Studie wurde eine signifikante Verringerung der Schmerzen festgestellt, wenn Menschen mit MS an einem 20-wöchigen Schwimmprogramm teilnahmen.

Die Teilnehmer berichteten auch über Verbesserungen bei MS-bedingter Müdigkeit und Depression.

9. Sicher während der Schwangerschaft


Schwimmen ist für schwangere Menschen empfohlen.

Schwimmen ist eine empfohlene Form der Übung für schwangere Menschen.

Zusätzliches Gewicht kann Gelenk- und Muskelschmerzen während der Schwangerschaft verursachen.

Schwimmen ist besonders bei Schwangeren beliebt, da das Wasser dieses Gewicht tragen kann.

Dies hilft, sich wohler zu fühlen und dabei fit zu bleiben.

Es ist immer eine gute Idee, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie während der Schwangerschaft eine neue Form der Aktivität durchführen.

10. Kalorien verbrennen

Schwimmen ist eine hervorragende Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen. Die Menge, die verbrannt wird, hängt vom Gewicht einer Person ab und davon, wie stark sie schwimmen.

Verwenden Sie diesen Kalorienrechner, um zu bestimmen, wie viele Kalorien während des Trainings verbrannt werden.

11. Vielfalt und Spaß

Menschen neigen dazu, sich mit repetitiven Übungen zu langweilen, aber es gibt viele Möglichkeiten, das Schwimmen interessant zu halten.

Es gibt mehrere Schläge zu meistern und Flotationshilfen zu versuchen. Auch Kurse in Wassergymnastik und -polo sowie Rennen und Tauchen können helfen, Abwechslung zu bieten.

12. Helfen, den Schlaf zu verbessern

Eine Studie mit älteren Erwachsenen mit Schlaflosigkeit berichtet von einem verbesserten Schlaf bei denen, die regelmäßig Sport treiben.

Eine Überprüfung im Jahr 2010 ergab, dass rund die Hälfte der älteren erwachsenen Bevölkerung Schwierigkeiten beim Schlafen meldet. Wenn es zugänglich ist, kann das Schwimmen denen nützen, die einen besseren Schlaf suchen.

13. Boosting Stimmungen

Übung setzt Endorphine frei, die die Stimmung verbessern. Schwimmen kann auch Vertrauen und soziale Fähigkeiten fördern, die das Selbstwertgefühl einer Person beeinflussen können.

Eine Pilotstudie von 2014 mit Menschen mit Demenz zeigte, dass diejenigen, die regelmäßig in einem Zeitraum von 12 Wochen schwammen, eine Verbesserung der Stimmung zeigten.

14. Umgang mit Stress

Übung ist eine gute Möglichkeit, Stress und Angst zu lindern. Es kann den Geist auch von beunruhigenden Gedanken ablenken.

Obwohl mehr Forschung benötigt wird, können sogar 20 Minuten körperlicher Aktivität pro Woche einer Person helfen, sich entspannter zu fühlen.

15. Zugänglich und erschwinglich

Viele Städte bieten öffentliche Schwimmbäder mit ermäßigten Preisen an. Einige bieten kostenfreien Zugang zu bestimmten Zeiten oder kostenlose Schwimmkurse.

Schwimmen in einem See oder Ozean kann eine attraktive Option sein. Treffen Sie beim Schwimmen in offenen Gewässern immer Sicherheitsvorkehrungen, z.

Wegbringen

Schwimmen verbrennt Kalorien und kann einer Person helfen, Gewicht zu verlieren, sowie Tonmuskeln und allgemeine Gesundheit und Fitness zu verbessern.

Durch das Einbeziehen mehrerer verschiedener Muskelgruppen und des kardiovaskulären Systems kann Schwimmen für eine Vielzahl von Personen ein hervorragendes Training bieten.

Top