womenhealthsecret.com

Evanger's Dog & Cat Food Co., Inc. wurde von der Food and Drug Administration (FDA) gesagt, dass es eine Notfallgenehmigung für seine Dosenfutter für Haustiere haben muss, die von Staat zu Staat transportiert und verkauft werden. Nach Angaben der FDA ergab eine kürzlich durchgeführte Untersuchung, dass die Prozesse, die Ausrüstung und die Dokumentation des Unternehmens während der Produktion seiner Produkte mit thermisch wenig konservierter Lebensmittelkonservierung (LACF) erheblich von der vorgeschriebenen Dokumentation abwichen.
Die festgestellten Mängel könnten dazu führen, dass Heimtierfutter zu wenig verarbeitet wird, was das Risiko für das Überleben und das Wachstum von Clostridium botulinum (C. botulinum) erhöht. C. botulinum ist ein Botulismus verursachendes Bakterium, das unter anaeroben Bedingungen ein Toxin in der Nahrung produziert - was bei Tieren und Menschen zu schweren Erkrankungen führt.
Dr. Stephen Sundlof, Direktor des Zentrums für Lebensmittelsicherheit und angewandte Ernährung, sagte: "Wie im Lebensmittelsicherheitsplan dargelegt, verwendet die FDA einen risikobasierten Ansatz, um die Bereiche mit dem größten Risiko für Lebensmittel zu lokalisieren und präventive Kontrollen und Inspektionen zu erreichen Diese Bereiche: Die Befugnis der FDA, eine Verordnung zu erteilen, die eine Notfallgenehmigung erfordert, ist ein Durchsetzungsinstrument, das verhindern soll, dass unsichere Lebensmittel an die Verbraucher gelangen. "
Eine Dringlichkeitsverordnung wird von der FDA ausgestellt, wenn festgestellt wird, dass ein Hersteller die gesetzlichen Anforderungen zur Verarbeitung eines Produkts, das kein Gesundheitsrisiko darstellt, nicht erfüllt hat.
Evanger's Dog & Cat Food Co., Inc. muss dokumentieren, dass Korrekturmaßnahmen und Verarbeitungsverfahren implementiert wurden, um sicherzustellen, dass das Fertigprodukt (Haustierfutter in Dosen) keine Gefahr für die Gesundheit darstellt.
Das Toxin des Botulismus kann tödlich sein - es greift das Nervensystem von Tieren und Menschen an. Botulismus wurde bei Katzen und Hunden dokumentiert.
Anzeichen von Botulismus bei Tieren
- progressive Muskelparalyse
- gestörte Sicht
- Schwierigkeiten beim Kauen
- Schluckbeschwerden
- progressive Schwäche
Der Betroffene stirbt meist infolge einer Herzlähmung oder der Unfähigkeit zu atmen (Atemmuskulatur versagt).
Angesichts der menschlichen Botulismus-Erkrankungen und Rückrufe, die aufgrund von unterverarbeiteter Hot-Dog-Chilisauce und möglicherweise unterverarbeiteten Bohnen in Dosen erfolgten, hat die FDA darauf bestanden, dass alle LACF-Verarbeiter ihre Operationen neu bewerten und die wissenschaftlichen Prinzipien und Vorschriften anwenden wurde eingerichtet, um ein sicheres Produkt zu liefern.
Während das FDA-Zentrum für Veterinärmedizin über Futtermittel und Lebensmittel verfügt, ist CFSAN für die Regulierung der LACF-Verarbeitung bei Menschen und Tieren verantwortlich. Die beiden Zentren arbeiten bei dieser Durchsetzungsmaßnahme mit.
www.fda.org
Evanger's Dog & Cat Food Company reagiert auf FDA-Pressemitteilung
Geschrieben von - Christian Nordqvist

Top