womenhealthsecret.com

Frauen, die einen hohen Spiegel des Hormons Insulin-like growth factor-I (IGF-I) im Blut haben, erkranken laut einer am Montag in der Lancet Oncology veröffentlichten Studie von Cancer Research UK häufiger an Brustkrebs.
Dieses Hormon wurde schon in kleineren Studien mit Brustkrebs in Verbindung gebracht, aber diese Forschung - eine Analyse der weltweiten Beweise - zeigt, dass die 20 Prozent der Frauen mit den höchsten Blutwerten dieses Wachstumsfaktors um 28 Prozent wahrscheinlicher waren entwickeln Brustkrebs als die 20 Prozent mit den niedrigsten Ebenen.
Die Forscher zeigen auch, dass der Effekt vor allem bei Frauen mit einer bestimmten Art von Brustkrebs, der auf Östrogen reagiert, gesehen wird.
Cancer Research UK Professor Tim Key, Hauptautor von der Universität Oxford, sagte: "In den letzten Jahren gab es ein zunehmendes Interesse an der möglichen Verbindung zwischen Wachstumsfaktoren und Brustkrebs, aber die Ergebnisse waren inkonsistent.
"Die Zusammenstellung aller weltweit verfügbaren Informationen gibt uns schlüssigen Beweis, dass je höher der IGF-I-Spiegel im Blut einer Frau ist, desto höher ist ihr Brustkrebsrisiko.
"Wir wissen noch nicht genau, was den Blutspiegel dieses Wachstumsfaktors beeinflusst, aber es ist möglich, dass die Ernährung eine wichtige Rolle spielt. Wir haben bereits Untersuchungen in die Wege geleitet."
Die Forscher analysierten 17 Studien aus 12 verschiedenen Ländern, darunter fast 5.000 Frauen mit Brustkrebs.
Die normale Funktion von IGF-I besteht darin, die Zellteilung zu stimulieren, insbesondere während der Entwicklung der Kindheit.
Dr. Lesley Walker, Direktorin für Krebsinformation bei Cancer Research UK, sagte: "Dieses Hormon hat viel Aufmerksamkeit bekommen, nicht nur wegen seiner Rolle bei Brustkrebs, sondern auch bei Prostatakrebs.
"Obwohl wir abwarten müssen, ob bestimmte Veränderungen der Ernährung einer Frau ihren Hormonspiegel beeinflussen können, hat diese Studie einige sehr interessante Informationen hervorgebracht, die unser Wissen über die Krankheit erweitern."
Referenz
"Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor-I (IGF-I), IGF-bindendes Protein-3 (IGFBP-3) und Brustkrebsrisiko: Reanalyse von 17 prospektiven Studien."
Key et al.
Lanzetten-Onkologie.
Quelle: Krebsforschung UK

Top