womenhealthsecret.com

Eine Frau, die HPV-positiv ist und raucht, hat ein viel höheres Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken als eine Frau, die HPV-positiv ist und nicht raucht. Je stärker das Rauchen ist, desto höher ist das Risiko, sagen Forscher des Karolinska Instituts in Stockholm, Schweden. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Frauen, die viel geraucht haben und hohe Konzentrationen des humanen Papillomavirus (HPV-16) aufwiesen, eine massiv höhere Wahrscheinlichkeit hatten, präkanzeröse Läsionen im Gebärmutterhals zu entwickeln.
Sie können über diese Studie in Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prävention, November Ausgabe lesen.
Hauptautor, Anthony Gunnell, sagte: "Das Risiko für die Entwicklung von prämalignen Gebärmutterhalskrebs erhöht sich mit zunehmender HPV-Belastung. Wichtig ist jedoch, dass es mit steigendem HPV stärker zunimmt, wenn Sie rauchen, als wenn Sie nicht."
Die Wissenschaftler untersuchten die Krankengeschichte von 738 Frauen, von denen 375 Anzeichen einer präkanzerösen zervikalen Läsion aufwiesen und 363 gesund waren (keine Läsionen). Sie beschrieben die Beziehung zwischen hohen Werten von HPV und Rauchen als sinergistisch .
Die Forscher fanden heraus:
1. Aktuelle Raucher, bei denen nach ihrem ersten Pap-Abstrich eine HPV-Infektion festgestellt wurde, haben eine 14-mal höhere Wahrscheinlichkeit für präkanzeröse Läsionen als derzeitige Raucher, die während ihres ersten Pap-Abstrichs nicht infiziert waren.
2. Gegenwärtig starke Raucher, bei denen nach ihrem ersten Pap-Abstrich eine HPV-Infektion festgestellt wurde, weisen eine 27-mal höhere Präkanzerose auf als aktuelle starke Raucher, die während ihres ersten Pap-Abstrichs nicht infiziert waren.
3. Frauen, die niemals geraucht haben, bei denen nach dem ersten Pap-Abstrich eine HPV-Infektion festgestellt wurde, haben eine 6-mal höhere Wahrscheinlichkeit für Präkanzerosen als Nichtraucher, die während ihres ersten Pap-Abstrichs nicht infiziert waren.
"Synergie zwischen Zigarettenrauchen und humanem Papillomavirus Typ 16 bei Gebärmutterhalskrebs in-situ-Entwicklung"
Anthony S. Gunnell, Trung N. Tran, Anna Torrang, Paul W. Dickman, Par Sparen, Juni Palmgren, Nathalie Ylitalo
Krebs-Epidemiologie Biomarker & Prävention
10.1158 / 1055-9965.EPI-06-0399
Klicken Sie hier, um die Zusammenfassung online zu sehen
Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medizinische Nachrichten heute

Top