womenhealthsecret.com

Jugendliche, die mit dem Rauchen aufhören, sind viel erfolgreicher, wenn sie auch Sport treiben, verglichen mit anderen gleichaltrigen Menschen, die versuchen aufzuhören, berichteten Forscher aus West Virginia in der Fachzeitschrift Pediatrics . Das Hinzufügen von körperlicher Bewegung erwies sich als besonders effektiv für Jungen.
Kimberly Horn, EdD von der Medizinischen Fakultät der West Virginia University in Morgantown, und seine Kollegen wollten herausfinden, wie effektiv Raucherentwöhnungsprogramme für Teenager waren. Sie fanden heraus, dass diejenigen, die körperliche Aktivität beinhalteten, 48% effektiver über einen Zeitraum von sechs Monaten waren als Programme, die dies nicht taten.
Sie rekrutierten 233 Teenager, die kürzlich mindestens eine Zigarette geraucht hatten. Die Jugendlichen kamen aus 19 staatlichen Schulen in West Virginia.
Sie wurden zufällig in eine von drei Gruppen ausgewählt:

  • Eine kurze Interventionsgruppe
  • Die NOT (nicht auf Tabak) Raucherentwöhnung Programmgruppe
  • Die NOT + FIT-Gruppe. Das gleiche wie in der obigen Gruppe, aber es gab auch eine Komponente für körperliche Aktivität in ihrem Programm. Diese Gruppe hatte auch ein Challenge-Log und einen Schrittzähler.
Sowohl für Jungen als auch für Mädchen war das NOT-Programm wesentlich effektiver als die kurze Intervention, die es ihnen ermöglichte, mit Tabakprodukten aufzuhören und sie fernzuhalten.
NOT + FIT-Programm war vier Mal so effektiv für Jungen im Vergleich zu ihren Kollegen in der kurzen Interventionsgruppe.
13, 75% der Jungen und Mädchen in der NOT + FIT-Gruppe kündigten am Ende des Programms mindestens 7 Tage, verglichen mit 11, 11% in der NOT-Gruppe und 4, 76% in der Kurzinterventionsgruppe.
Mädchen waren in der NOT-Gruppe besser, während Jungen in der NOT + FIT-Gruppe besser waren.
Die Autoren schlossen:
"Das Hinzufügen von körperlicher Aktivität zu NOT kann insbesondere bei Jungen den Raucherentwöhnungserfolg erhöhen."

Eine Studie von Cancer Research UK ergab, dass jüngere Menschen eher Raucher werden, wenn Tabak-Displays in Geschäften attraktiv sind, und wenn sie sich leicht daran erinnern können, die Displays zu sehen. In der Studie, die in Nikotin und Tabakforschung veröffentlicht wurde, wurden Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren im Vereinigten Königreich befragt.
Über 70% der Befragten waren der Ansicht, dass die Ladenauslagen entfernt werden sollten - dass Tabakprodukte in Geschäften nicht mehr zu sehen sein sollten. (Link zum Artikel)
Geschrieben von Christian Nordqvist
Top