womenhealthsecret.com

In der heutigen Popkultur ist es üblich, wenn man eine erwachsene Frau fragt, ob sie jemals ein Mädchen geküsst hat, man bekommt oft die Antwort: "Nun, einmal ... im College." Heute hat eine nationale Studie herausgefunden, dass Frauen mit ihren College-Abschlüssen ein Mädchen wahrscheinlich weniger geküsst haben als ihre Kollegen, die nur ein Abitur gemacht haben.
Seit Jahren betrachten Sexualforscher, Campus-Frauenzentren und Medien das College als einen Ort, an dem junge Frauen ihre Sexualität erforschen, Grenzen testen und oft ihre erste und einzige lesbische Beziehung haben.
Basierend auf 13 500 Antworten gaben fast 10% der Frauen im Alter von 22 bis 44 Jahren mit einem Bachelor-Abschluss an, dass sie eine gleichgeschlechtliche Erfahrung gemacht hatten, verglichen mit 15% derjenigen ohne Abitur. Frauen mit einem Abitur oder einem College, aber ohne Abschluss, fielen dazwischen. Sechs Prozent der College-Frauen berichteten Oralsex mit einem gleichgeschlechtlichen Partner, verglichen mit 13%, die nicht die High School abgeschlossen haben.
Rea Carey, Executive Director der nationalen schwulen und lesbischen Task Force, sagte der Los Angeles Times in ihrer Berichterstattung:

"Es ist wie ein Rubiks Würfel der Sexualität, wo man es anders dreht und die Faktoren passen nicht zusammen. Es mag sein, dass die allgemein gehaltene Weisheit falsch war, dass sich die Leute einfach nur Frauen im College vorstellen, die Sex miteinander haben, oder es kann sein, dass sich die Gesellschaft verändert hat, und wenn mehr Menschen öffentlich, in der Politik oder im Fernsehen erscheinen, bekommen wir eine klarere Sicht auf die Breite der Sexualität. "

Die gleiche CDC-Studie zog Schlagzeilen aufgrund der Feststellung, dass junge Menschen länger auf Sex warteten. Fast 29% der Frauen und 27% der Männer im Alter von 15 bis 24 Jahren hatten keinen sexuellen Kontakt, ein Anstieg von 22% für beide Geschlechter in der letzten Umfrage von 2002.
Die Studie zeigte auch, dass Frauen mit vier oder mehr Sexualpartnern in ihrem Leben eher eine weibliche Sexualpartnerin hatten als Frauen, die keine männlichen Partner hatten oder Frauen, die nur einen männlichen Partner hatten.
Anjani Chandra, Gesundheitswissenschaftler beim Nationalen Zentrum für Gesundheitsstatistik des Zentrums für Krankheitsbekämpfung und Prävention, sagte:
"Es gab Spekulationen, dass es vielleicht nur Experimente unter College-Mädchen waren, aber wir haben nichts gesehen, um das zu unterstützen. Wir haben das Gegenteil gesehen. Wenn wir College-orientierte Frauen betrachten, berichten sie seltener über gleichgeschlechtliche Aktivitäten als andere Gruppen. Unter Männern gibt es mehr gleichgeschlechtliche Aktivität unter höher gebildeten Männern. Und für Frauen wurde das höchste Niveau der gleichgeschlechtlichen Aktivität von denen mit weniger Bildung gemeldet. "

Lesen Sie den vollständigen 49-seitigen Bericht des Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention HIER.
Geschrieben von Sy Kraft, BA
Top