womenhealthsecret.com
Jeder, der daran denkt, das Rauchen als Neujahrsvorsatz aufzugeben, sollte genau darüber nachdenken, mit welchen Entwöhnungsmitteln er helfen soll, dies zu erreichen - vor allem, wenn die Ergebnisse einer neuen Studie vorliegen.


Forscher sagen, dass das Anti-Raucher-Medikament Vareniclin das Risiko von kardiovaskulären Ereignissen erhöhen kann.

Eine im American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine veröffentlichte Studie legt nahe, dass ein häufig verschriebenes Medikament, das den Rauchenden hilft, Vareniclin (Markenname Chantix), das Risiko eines Herz-Kreislauf-Ereignisses erhöht.

Herz-Kreislauf-Ereignisse sind Herzprobleme wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzrhythmusstörungen oder unregelmäßige Herzschläge und instabile Angina, in denen das Herz nicht genug Blut und Sauerstoff erhält.

Dr. Andrea S. Gershon, Dozentin für Medizin an der Universität Toronto in Kanada, kommentiert die Gründe, warum die Forscher die Studie durchgeführt haben: "Frühere Studien zur Sicherheit von Vareniclin waren widersprüchlich und am meisten untersucht mit relativ ähnlichen Eigenschaften und Hintergründen in stark kontrollierten Umgebungen. "

"Wir wollten Vareniclin bei allen Menschen in der realen Welt studieren."

Kardiovaskuläres Ereignisrisiko erhöht

Das Team analysierte die Gesundheitsdaten von 56.851 Menschen in Ontario, Kanada, die zwischen 2011 und 2015 mit der Anwendung von Vareniclin begonnen hatten. Die Forscher untersuchten die Gesundheitsdaten für ein Jahr vor und ein Jahr nach diesen Personen, die das Medikament 12 Wochen lang eingenommen hatten .

Die Analyse zeigte, dass 4.185 Menschen während der untersuchten Zeit ein Problem mit ihren Herzen hatten, das einen Krankenhausaufenthalt oder eine Notaufnahme erforderte.

Es gab 3, 95 kardiovaskuläre Ereignisse pro 1.000 Vareniclinenutzer in der Studie, die "dem Medikament zugeschrieben werden könnte". Daraus berechneten die Autoren, dass Personen, denen Vareniclin verschrieben wurde, aufgrund eines Herzproblems während der Einnahme des Medikaments um 34 Prozent wahrscheinlicher waren, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder die Notaufnahme zu besuchen.

Unter den Patienten, die Varenicline einnahmen, die zuvor kein Problem mit ihrem Herzen hatten, bestand nur ein um 12 Prozent erhöhtes Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis.

Studie "sollte helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen"

Diese Art von Studie wird als Beobachtungsstudie bezeichnet und kann Ursache und Wirkung nicht bestimmen. Aufgrund dieser Ergebnisse ist es daher nicht möglich, mit Sicherheit zu sagen, ob es sich bei Vareniclin um ein erhöhtes Risiko für Herzprobleme bei diesen Patienten handelt. Die Studie kann nur berichten, dass es einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Vareniclin und einem erhöhten Risiko für ein Herzproblem gibt.

Die Autoren sagen auch, dass ihre Studie eingeschränkt wurde, indem sie keine Informationen darüber enthielten, ob die Probanden mit dem Rauchen aufhören oder ob sie auch andere Drogen genommen haben, um ihnen beim Aufgeben des Rauchens zu helfen.

Frühere Studien haben ergeben, dass Vareniclin die Chancen einer rauchenden Person verdreifacht. Die Autoren der neuen Studie sagen, dass dieser Nutzen für die Gesundheit bei der Abwägung möglicher Risiken im Zusammenhang mit der Einnahme des Medikaments berücksichtigt werden sollte.

"Unsere Ergebnisse sollten nicht verwendet werden, um zu empfehlen, dass Menschen Vareniclin nicht einnehmen", erklärt Dr. Gershon. "Die Ergebnisse sollten genutzt werden, um Menschen zu helfen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob sie Vareniclin einnehmen sollten, basierend auf genauen Informationen über ihre Risiken und ihre Vorteile."

Sie fügt hinzu, dass die Ergebnisse dieser Studie nahelegen, dass Ärzte Patienten genau überwachen sollten, wenn sie Vareniclin einnehmen, um potenzielle Herzprobleme früh zu erkennen.

Top