womenhealthsecret.com
Gedächtnisverlust wird fast als typisches Merkmal des Alterns angesehen. Aber eine neue Studie, die in Nature Neuroscience veröffentlicht wurde, legt nahe, dass es nicht unbedingt sein muss; Forscher des Columbia University Medical Centers in New York, New York, sagen, dass natürlich vorkommende Flavanole, die im Kakao vorkommen, das altersbedingte Gedächtnis bei älteren Erwachsenen abbauen.


Forscher sagen, dass natürlich vorkommende Flavanole im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei älteren Erwachsenen rückgängig machen.

Laut dem Forschungsteam, einschließlich Seniorautor Dr. Scott Small, beginnt der Gedächtnisrückgang im frühen Erwachsenenalter, obwohl er erst in den 50ern oder 60ern, wenn er als altersbedingter Gedächtnisverlust bekannt wird, stark auffällt.

Frühere Studien haben darauf hingewiesen, dass diese Form des Gedächtnisrückgangs von Veränderungen in der Funktion einer Hirnregion, die als Gyrus dentatus bekannt ist, herrühren kann, aber es erwies sich für die Forscher als eine Herausforderung, zu beweisen, dass die Assoziation kausal ist.

In Kakaobohnen gefundene Flavanole wurden mit Verbesserungen der Gehirnverbindungen im Gyrus dentatus von Mäusen in Verbindung gebracht. Daher wollten Dr. Small und seine Kollegen herausfinden, ob diese Flavanole die Funktion des Gyrus dentatus beim Menschen verbessern und das Gedächtnis verbessern.

Hoch- oder Low-Flavanol-Diät

Um ihre Ergebnisse zu erreichen, nahmen die Forscher 37 gesunde Personen im Alter von 50 bis 69 Jahren in ihre Studie auf.

Für 3 Monate wurden einige der Teilnehmer randomisiert einer High-Flavanol-Diät gefolgt, die 900 mg Flavanole pro Tag enthielt. Andere Teilnehmer folgten einer Low-Flavanol-Diät, die nur 10 mg Flavanole pro Tag enthielt.

Flavanole wurden über ein Kakaogetränk der Lebensmittelfirma Mars verzehrt. Das Getränk - speziell für Forschungszwecke hergestellt - wurde hergestellt, um Flavanole zu enthalten, die normalerweise in Rohkakao vorkommen, von denen viele bei der Verarbeitung von Kakao verloren gehen. Mars finanzierte die Studie auch teilweise.

Zu Studienbeginn und als die Studie aufhörte, unterzogen sich alle Teilnehmer einer Bildgebung mit Hilfe einer neuartigen Technik, die in Dr. Smalls Laboratorium entwickelt wurde. Dies ermöglichte den Forschern, das Blutvolumen, das für den Gyrus dentatus spezifisch ist, zu bestimmen, von dem sie sagen, dass es ein Maß für den Stoffwechsel in dieser Region ist.

Die Probanden mussten außerdem zu beiden Zeitpunkten an Speichertests teilnehmen, bei denen eine 20-minütige Mustererkennung durchgeführt wurde. Die Aufgabe, die auch von Dr. Small und seinen Kollegen entwickelt wurde, erlaubte ihnen, eine Form der Erinnerung zu beurteilen, die der Gyrus dentatus steuert.

High-Flavanol-Diät in Verbindung mit besserer Gyrus-Funktion, Gedächtnis

Das Team fand heraus, dass die Teilnehmer, die die High-Flavanol-Diät zu sich genommen hatten, eine verbesserte Funktion im Gyrus dentatus zeigten, verglichen mit denen, die der Low-Flavanol-Diät folgten. Darüber hinaus schnitten die Teilnehmer in der Gruppe mit hohem Flavanol deutlich besser ab.

Dr. Kleine Kommentare:

"Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie die Erinnerung an einen typischen 60-Jährigen hatte, hatte er nach 3 Monaten im Durchschnitt die Erinnerung an einen typischen 30- oder 40-Jährigen."

Das Team betont, dass das in dieser Studie verwendete Kakaogetränk nicht dasselbe ist wie Schokolade. Da Schokolade verarbeitet wurde, enthält sie keine Flavanole in hohen Mengen wie der rohe Kakao, der für die Herstellung dieses Getränks verwendet wurde. Daher warnt das Team vor einem steigenden Schokoladenkonsum, um das Gedächtnis zu verbessern.

Obwohl ihre Ergebnisse auf einen ursächlichen Zusammenhang zwischen der Gyrus-Funktion beim Menschen und dem altersbedingten Gedächtnis hindeuten, sagen die Forscher, dass die Ergebnisse in einer größeren Studie repliziert werden müssen - was sie in Zukunft planen werden.

Es sind nicht nur Kakaoflavanole, die mit einem verbesserten Gedächtnis verbunden sind. Anfang dieses Jahres hat eine andere in Nature Neuroscience veröffentlichte Studie behauptet, dass eine Dosis Koffein nach einer Lerneinheit das Langzeitgedächtnis stärken könnte. Kürzlich berichtete MNT von einer Studie, die den leichten Alkoholkonsum mit einem verbesserten Gedächtnis bei Erwachsenen über 60 Jahren verbindet.

Top