womenhealthsecret.com

Sommer können schwüle Hitze bringen, die Leute aller Alter, Formen und Größen zwingt, für den Pool oder die nächste Wasserquelle zu kriechen, aber aufgepasst für das Ohr des Schwimmers entsprechend einem neuen Bericht, der diese Woche veröffentlicht wird. Wenn Sie juckende, schuppige, geschwollene oder schmerzende Ohren haben, können Sie Opfer einer Infektion werden, die nicht nur schmerzhaft, sondern auch teuer ist.
Laut der CDC, Schwimmer-Ohr führt zu 2, 4 Millionen Arztbesuchen jährlich in den Vereinigten Staaten, jeder Besuch kostet einen Durchschnitt von $ 200, das ist fast $ 500 Millionen US-Gesundheits-Kosten pro Jahr, nach einem neuen Regierungsbericht. Im Jahr 2007 zum Beispiel suchte einer von 123 Amerikanern medizinische Behandlung für Schwimmer Ohr.
Michael Beach, der stellvertretende Direktor des CDC für gesundes Wasser, erklärte:

"Die meisten Menschen denken an das Ohr des Schwimmers als eine milde Erkrankung, die schnell verschwindet, aber diese häufige Infektion ist jedes Jahr für Millionen von Krankheiten und erhebliche medizinische Kosten verantwortlich. Viele dieser Fälle sind vermeidbar."

Kinder zwischen 5 und 14 Jahren hatten die höchsten Raten von Arztbesuchen zwischen 2003 und 2007, fanden die Forscher heraus, aber Erwachsene 21 und älter machten mehr als die Hälfte der Besuche aus. Vierundvierzig Prozent der gemeldeten Fälle traten im Juni, Juli oder August auf, und der Süden war die Region mit den höchsten Raten.
Das Ohr des Schwimmers, auch Otitis externa genannt, tritt auf, wenn Bakterien im Gehörgang, einem Durchgang zum Trommelfell, wachsen. In diesem Kanal finden Sie zarte Haut, die durch eine dünne Schicht Ohrenschmalz geschützt ist. Die meiste Zeit kann Wasser in und aus dem Gehörgang laufen, ohne ein Problem zu verursachen. Zum Beispiel bekommen Sie normalerweise kein Schwimmerohr vom Baden oder Duschen.
Bakterien bekommen eine Chance zu wachsen, wenn Wasser im Gehörgang bleibt und es die schützende Beschichtung von Ohrenschmalz abwäscht. Viel Schwimmen kann diesen Wachsschutz wegwaschen und zu diesen feuchten Bedingungen im Gehörgang führen. Bakterien wachsen und der Gehörgang wird rot und geschwollen. Manchmal können Kinder eine Infektion im Gehörgang bekommen, auch wenn sie nicht geschwommen sind. Ein Kratzer oder eine andere Reizung des Gehörgangs kann auch zum Ohr des Schwimmers führen.
Die Forscher verwendeten Daten aus zwei nationalen Datenbanken, um die Anzahl der ambulanten Besuche für Schwimmer zwischen 2003 und 2007 zu bestimmen. Um die Kosten dieser Besuche zu schätzen, betrachteten sie eine Versicherungsdatenbank für Millionen von Menschen, die eine vom Arbeitgeber bereitgestellte Krankenversicherung haben. Die Kostenschätzung umfasste das, was die Versicherer bezahlten, die Auslagen der Patienten und den Preis der verschreibungspflichtigen Behandlungen.
Strand geht weiter:
"Durch einfache Schritte vor und nach dem Schwimmen oder dem Kontakt mit Wasser können Menschen ihr Risiko für diese schmerzhafte Infektion stark reduzieren."

Die Behandlung für die frühen Stadien des Schwimmerohrs umfasst eine sorgfältige Reinigung des Gehörgangs und die Verwendung von Ohrentropfen, die das Wachstum von Bakterien oder Pilzen hemmen und Entzündungen reduzieren. Mild saure Lösungen, die Bor- oder Essigsäure enthalten, sind für frühe Infektionen wirksam.
Quellen: Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention und American Academy of Otolaryngology-Kopf-Hals-Chirurgie
Geschrieben von Sy Kraft
Top