womenhealthsecret.com
Inhaltsverzeichnis
  1. Was ist ein Neti-Topf?
  2. Irreführende Anweisungen
  3. Warnungen
  4. Nasenspülung und Kinder
In den letzten 10 Jahren sind Neti pots bei Menschen mit Sinusproblemen sehr beliebt geworden. Sie werden auch zur Linderung von Erkältungssymptomen und verschiedenen Allergien eingesetzt.

Neti-Töpfe sind kleine, teekannenähnliche Geräte, mit denen die Menschen ihre Nebenhöhlen ausspülen. Obwohl sie hilfreich sein können, müssen sie korrekt verwendet werden, um Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde (FDA) warnt davor, dass der Benutzer bei nicht richtiger Anwendung ein Risiko eingeht, schwere Infektionen zu entwickeln, die sogar tödlich sein können.

Die FDA sagt, dass Netipots kein Problem darstellen. Sie stellen jedoch auch fest, dass die Art und Weise, wie Neti pots verwendet werden, ein Gesundheitsrisiko darstellt.

Schnelle Fakten über Netipots
  • Neti-Töpfe können bei richtiger Anwendung die Symptome der Rhinosinusitis lindern.
  • Die früheste Aufzeichnung der nasalen Bewässerung kommt von der alten Praxis von Ayurveda.
  • Neti Töpfe müssen vor und nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt und nie geteilt werden.
  • Wenn eine Person Zweifel über die Verwendung ihrer Neti Pot hat, sollten sie mit einem Arzt oder Apotheker sprechen.

Was ist ein Neti-Topf?


Neti Töpfe sind sicher, wenn sie richtig verwendet werden.

Der Neti Pot ist ein Hausmittel für verstopfte Nasen und Nasennebenhöhlen, das als rezeptfreie (OTC) Behandlung in den meisten Drogerien erhältlich ist. Es ist eine Art der salzhaltigen Nasenspülung (SNI) Behandlung.

Der Benutzer füllt einen Netiotopf mit einer Salzwasserlösung, neigt den Kopf zurück und gießt die Lösung in ein Nasenloch. Die Flüssigkeit geht in ein Nasenloch und aus dem anderen heraus.

Mit seinen Wurzeln in der indischen ayurvedischen Medizin, Nasenspülung und möglichen Geräten zur Verwaltung der Behandlung wurden erstmals in der westlichen Medizin von The Lancet Journal im Jahr 1902 eingeführt. In einer Umfrage von 330 Hausärzten, 87 Prozent empfohlen, SNI zu den Besuchern empfehlen für eine oder mehrere Bedingungen.

Die FDA warnt jedoch davor, dass die falsche Verwendung von Netipots und anderen Vorrichtungen zum Ausspülen der Nasennebenhöhlen, einschließlich Quetschflaschen, batteriebetriebenen gepulsten Wassergeräten und Kolbenspritzen, mit einem höheren Infektionsrisiko verbunden sei.

Die FDA sagt, dass sie Ärzte, andere medizinische Fachkräfte, Gerätehersteller und Benutzer über sichere Praktiken informiert, wenn sie diese Geräte benutzen.

Benutzer müssen sicherstellen, dass die Flüssigkeit eine dedizierte Spülung mit Salzlösung ist. Verwenden Sie kein Leitungswasser oder irgendeine andere Form von unsterilisierter Flüssigkeit.

Leitungswasser hat im Allgemeinen geringe Mengen an Bakterien, Protozoen und anderen Mikroorganismen, einschließlich Amöben. Diese sind gut zu schlucken, weil Magensäure sie tötet, aber sie sollten nicht in die Nasenwege gehen. Wenn sie das tun, können sie am Leben bleiben und schließlich ernsthafte Infektionen verursachen.

Im Jahr 2011 verloren zwei Neti-Pot-Nutzer in Louisiana ihr Leben, nachdem sie Wasser verwendet hatten, das mit Naegleria fowleri ( N. fowleri ), einer Art Amöbe, verunreinigt war. Dies ist 2013 einer anderen Person passiert.

N. fowleri kommt natürlicherweise in warmen Süßwasserseen und Flüssen vor. Wenn die Bakterien in die Nase gelangen, was am häufigsten während des Schwimmens geschieht, können sie durch den Riechnerv zum Gehirn wandern. Dies kann zu einer primären Amöbenmeningoenzephalitis (PAM) führen, die für fast jeden Menschen mit der Erkrankung tödlich verläuft.

Als er zu den tragischen Todesfällen Stellung nahm, empfahl der Epidemiologe Louisiana, Dr. Raoult Ratard:

"Wenn Sie Ihre Nasennebenhöhlen spülen, spülen oder spülen, zum Beispiel mit einem Neti-Topf, verwenden Sie destilliertes, steriles oder zuvor abgekochtes Wasser, um die Spüllösung zu bilden. Leitungswasser ist sicher für das Trinken, aber nicht für die Bewässerung Ihres Nase."

Klicken Sie hier, um aus einer Reihe von Neti-Töpfen auszuwählen. Nach dem Link öffnet sich eine externe Seite.

Irreführende Anweisungen

Laut der FDA liefern einige Hersteller von Netipots irreführende und widersprüchliche Daten. Manche haben überhaupt keine Richtlinien. Die Agentur fügte hinzu, dass Neti-Töpfe, die von Künstlern hergestellt werden, im Allgemeinen keine Anweisungen zu ihrer Verwendung haben.

Einige Anweisungen enthalten Bilder oder Videos von Personen, die Leitungswasser verwenden, während Sie gleichzeitig in die Anweisungen schreiben, dass Leitungswasser nicht verwendet werden sollte.

Im Folgenden finden Sie einige Details, wie Sie den Nasengang mit einem dieser Geräte spülen können. Die genaue Methode kann variieren, je nachdem, welches Produkt verwendet wird:

  1. Lehnen Sie sich über ein Waschbecken.
  2. Neigen Sie den Kopf zur Seite, so dass Stirn und Kinn ungefähr gleich hoch sind. Dies verhindert, dass steriles Wasser oder Kochsalzlösung in den Mund gelangt.
  3. Von diesem Punkt aus atme durch den Mund.
  4. Platzieren Sie den Auslauf in das obere Nasenloch.
  5. Gießen Sie die Lösung so, dass sie durch das untere Nasenloch abläuft.
  6. Bereinige deine Nase, indem du dir die Nase bläst, und führe die gleiche Aktion auf der anderen Seite erneut aus.

Spülen der Nasenpassage hilft, Pollen, Schmutz und andere eingeschlossene Trümmer zu entfernen. Die Salzlösung reizt oder verbrennt die Nasenmembranen nicht, die extrem empfindlich und empfindlich sind.

Hier ein Video, das zeigt, wie man einen Neti-Pot sicher benutzt.

Wenn die Anweisungen auf einem Netipot nicht klar sind, sollten die Patienten überprüfen, wie sie mit einem Apotheker oder Arzt zu verwenden sind. Die möglichen Konsequenzen sind das Risiko nicht wert.

Verwenden Sie für die Nasenspülungen nur folgende Wassersorten:

  • Steriles oder destilliertes Wasser: Überprüfen Sie beim Kauf, ob auf dem Etikett "steril" oder "destilliert" steht.
  • Gekochtes Leitungswasser: Es muss für 3 bis 5 Minuten gekocht werden, dann abkühlen lassen. Wenn es in einem sauberen, geschlossenen Behälter aufbewahrt wird, ist es sicher für nicht mehr als 24 Stunden zu verwenden.
  • Gefiltertes Wasser: Wasser, das einen Filter mit einer absoluten maximalen Porengröße von 1 Mikron passiert hat.

Warnungen

Es ist sehr wichtig, den Neti-Topf nach jedem Gebrauch zu reinigen, wobei besonders auf den Bereich des Neti-Topfes zu achten ist, an dem der Auslauf mit dem Topf verbunden ist. Salze können sich in diesem Teil des Gerätes aufbauen.

Aus denselben Gründen teilen Menschen keine Zahnbürsten, teilen Neti-Töpfe nicht mit anderen. Selbst wenn das Gerät gereinigt wird, können bestimmte Bakterien aus den oberen Regionen des Nasenlochs manchmal überleben und an den nächsten Benutzer weitergegeben werden.

Die übermäßige Verwendung von Netipots könnte sich auch nachteilig auf die allgemeine Gesundheit auswirken. Langzeitnutzer sind möglicherweise anfälliger für Rhinosinusitis-Infektionen, eine Infektion in der Auskleidung der Nasennebenhöhlen. Dies wird angenommen, weil das Salz allmählich den Schleim abbaut, der als schützende Hülle auf den Nasenhäuten wirkt.

In der Regel sollte ein Netipot nicht länger als 1 bis 3 Wochen gleichzeitig verwendet werden. Das Individuum sollte einen Arzt aufsuchen, wenn die Stauung anhält.

Nasenspülung und Kinder

Nach dem 2. Lebensjahr können nasal-allergische Kinder nur dann von Nasenspülungen profitieren, wenn sie von einem Arzt empfohlen werden.

Top