womenhealthsecret.com

Die Gesundheitsbehörden raten Russen, die Türkei nicht zu besuchen, da Fälle von menschlichen Infektionen aufgetaucht sind. Viele Russen fahren in die Türkei in den Urlaub.
UK-Labors haben bestätigt, dass drei Kinder, alle Geschwister, an H5N1-Vogelgrippevirus-Stamminfektionen im Osten der Türkei gestorben sind. Es gibt andere Verdachtsfälle in verschiedenen Städten - einige in der Osttürkei und einige sogar in der Hauptstadt Ankara.
Herr Onischtschenko sagte im Namen der russischen Behörden, die jüngsten bestätigten Fälle von Infektionen durch den Menschen seien in der Nähe der russischen Grenze aufgetreten. In Russland gab es mehrere Fälle, in denen sich Vögel mit der Vogelgrippe infiziert haben. Bisher gab es jedoch keine Fälle, in denen sich Menschen infiziert haben.
Es gibt im Moment eine (normale) Grippeepidemie in Russland. Viele Experten sagen, dass der H5N1-Stamm des Vogelgrippevirus lernen könnte, sich unter Menschen auszubreiten, wenn er eine Person infizierte, die die (normale) Grippe hatte. Es könnte dann genetische Informationen mit dem menschlichen Grippevirus austauschen und zu einem mutieren, der sich von Mensch zu Mensch ausbreitet. Wenn es uns gelingt, auf diese Weise zu mutieren, könnten wir einer ernsten globalen Grippepandemie gegenüberstehen.
Der H5N1-Stamm des Vogelgrippevirus ist besonders virulent (mächtig, tödlich). Bisher sterben etwa die Hälfte der infizierten Menschen.
Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medizinische Nachrichten heute

Top