womenhealthsecret.com

Der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) hat bekannt gegeben, dass ein Rindfleisch verarbeitendes Unternehmen 129.000 Pfund Rindfleischprodukte aus 15 amerikanischen Bundesstaaten wegen Verdacht auf Kontamination durch das potenziell tödliche Lebensmittelbakterium E. coli O157: H7 zurückholt.
Das Michigan Department of Community Health identifizierte die mögliche Kontamination bei der Untersuchung einer kürzlich aufgetretenen Krankheitsschub durch E. coli O157: H7.
Die Rindfleischprodukte wurden von David Creek Meats mit Sitz in Kalamazoo, Michigan, zwischen dem 1. März und 30. April dieses Jahres für Gordon Food Service hergestellt. Sie wurden an Distributionszentren in Arkansas, Florida, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Michigan, Missouri, Ohio, Pennsylvania, Tennessee, Virginia, West Virginia und Wisconsin versandt.
Die zurückgerufenen Produkte enthalten Kisten mit unterschiedlichem Gewicht von mechanisch zartem Steak und Hackfleisch. Jedes Feld enthält eine Nettogewichtserklärung und den Text "Hergestellt für Gordon Food Service" oder "Verteilt von Gordon Food Service".
Nur die Kartons mit Etiketten mit dem Text "Est. 1947A" innerhalb des USDA-Prüfzeichens und der Datumscode im oberen rechten Bereich zwischen 060 und 120 können zurückgerufen werden.
Die vollständige Liste der betroffenen Produkte läuft auf mehreren Seiten und kann auf einem USDA FSIS-Website-Dokument mit dem Titel Recall Release (Referenznummer 023-2007, PDF-Reader erforderlich) eingesehen werden.
Laut einer Mitteilung auf der USDA-Website wird Verbrauchern empfohlen, alle zurückgerufenen Produkte an den Verkaufsort zurückzusenden und bei der Zubereitung von Hackfleisch zum Verzehr die folgenden Angaben zu beachten:

  • Sie sollten nur Rinderhackfleisch essen, das auf mindestens 71 Grad Celsius (160 Grad Fahrenheit) gegart wurde.
  • Wenn Sie das Hackfleischpastete durchgehend auf diese Temperatur kochen, kann es sicher und saftig sein, unabhängig von seiner Farbe.
  • Die einzige Möglichkeit, sicher zu sagen, dass die richtige Temperatur erreicht wurde, ist die Verwendung eines genauen Ernährungsthermometers.
  • Verlassen Sie sich nicht auf Fleischfarbe, um Ihnen zu sagen, ob das Rindfleisch-Pastetchen bei einer Temperatur gekocht wurde, die hoch genug ist, um schädliche Bakterien wie E Coli O157: H7 abzutöten.
  • Wenn Sie einen rosa oder roten Hackfleischpastetchen essen, ohne zuerst sicherzustellen, dass es auf mindestens 160 ° F gekocht wurde, setzen Sie sich dem Risiko einer lebensmittelbedingten Krankheit aus.
E. coli O157: H7 kann zu blutigem Durchfall und Dehydratation führen und ist potenziell tödlich, insbesondere bei sehr jungen Menschen, älteren Menschen und Personen mit geschwächtem Immunsystem. Ein gesunder Mensch müsste einer sehr hohen Dosis des Krankheitserregers ausgesetzt werden, um tödlich zu erkranken.
Steaks gelten normalerweise nicht als gefährliche Quelle von E. coli O157: H7. Aber in diesem Fall waren die zurückgerufenen Steakprodukte mechanisch zart und Bakterien konnten von der Oberfläche in das Innere des Fleisches übertragen werden.
Mechanisch weichgemachte Rindfleischerzeugnisse oder solche, die mit einer Marinade oder Lösung injiziert werden, sollten bei einer höheren Temperatur gekocht werden, um mikrobiologische Sicherheit zu erreichen, als Steaks, die nicht mechanisch zart sind. Daher sollten mechanisch zerkleinerte Rindfleischprodukte unter keinen Umständen "selten" serviert oder gegessen werden.
Die CDC (Center for Disease Control and Prevention) schätzt, dass es in den USA jedes Jahr 76 Millionen Fälle von lebensmittelbedingten Krankheiten gibt.
In den meisten Fällen sind die Symptome mild und dauern nur ein paar Tage. Aber einige Fälle sind ernster, mit ungefähr 325.000 Krankenhausaufenthalten und 5.000 Todesfällen aufgrund von lebensmittelbedingten Krankheiten, die jedes Jahr in den USA auftreten.
USDA Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsservice.
Geschrieben von: Catharine Paddock
Schriftsteller: Medizinische Nachrichten heute
Top